The Diary of a Teenage Girl

The Diary of a Teenage Girl

Werbung

Eindrucksvoll berührende Coming-of-Age-Geschichte. Teenagerin Bel Powley fühlt sich im San Francisco der 1970er Jahre von ihrer Hippie-Mutter (Kristen Wiig) zutiefst vernachlässigt. Ihre Fantasien und Erlebnisse vertraut sie ihrem Tonbandgerät an und verarbeitet diese kreativ in ihren gezeichneten Comics. Preisgekrönt beim Sundance Festival und der Berlinale.

San Francisco, 1976. Minnie lebt mit ihrer kleinen Schwester Gretel bei ihrer Mutter Charlotte. In der Stadt von Hippies und Träumern genießt Charlotte ihre neuen Freiheiten. Die pubertierende Minnie fühlt sich von ihr vernachlässigt und verliebt sich in deren Freund Monroe. Ihre geheimsten Fantasien und Erlebnisse vertraut sie ihrem Tonbandgerät an und verarbeitet diese als angehende Comic-Künstlerin.

Hauptdarsteller

Bel Powley (Minnie Goetze)

Kristen Wiig (Charlotte Worthington)

Alexander Skarsgård (Monroe)

Christopher Melonie (Pacsal MacCorkill)

Austin Lyon (Ricky Wasserman)

Madeleine Waters (Kimmie)

Margarita Levieva (Tabatha)

Regie

Marielle Heller

Drehbuch

Marielle Heller

Kamera

Brandon Trost

Musik

Nate Heller

Story

Phoebe Gloeckner (Roman 'The Diary of a Teenage Girl')