Soko Donau

Solo für Beck

Werbung

Franziska ist in Gefahr. Ein mutmaßlicher Mörder und Vergewaltiger, der aufgrund ihrer Expertise vor 15 Jahren verurteilt wurde, ist wieder auf freiem Fuß und will Rache.

Doch nicht nur damit haben Carl und Helmuth zu tun, sondern auch mit dem Tod eines alten, kranken Mannes, dessen Selbstmord offenbar doch nicht ganz freiwillig war. Während der Ermittlungen verschwindet Franziska plötzlich spurlos.

Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Stefan Jürgens (Carl Ribarski)

Gregor Seberg (Helmuth Nowak)

Dietrich Siegl (Otto Dirnberger)

Maria Happel (Dr. Franziska Beck)

Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt)

Regie

Erhard Riedlsperger

Schauspieler

Oliver Stokowski (Bruno Lasnik)

David Miesmer (Andreas Reitinger)

Tobias Ofenbauer (Robert Pichler)

Erika Deutinger (Monika Mühlberger)

Johanna Orsini-Rosenberg (Anna Holizcek)

Elisabeth Osterberger (Elvira Grabner)

Buch

Axel Götz