MindGamers

MindGamers

Werbung Werbung schließen

Hochkarätig besetzter, packender Sci-fi-Thriller. Was wäre, wenn menschliche Gehirne wie Computer untereinander vernetzt werden könnten? Ursula Strauss sieht in der neuen Technologie als Professorin Da Silva eine Gefahr für die gesamte Gesellschaft. Tom Payne und Sam Neill arbeiten mit ihrem jungen Team hingegen mit Hochdruck an deren Realisierung. Gedreht am Campus der WU in Wien. Quantenphysiker Anton Zeilinger fungierte als wissenschaftlicher Berater. Spannung bis zur letzten Minute!

2027, an der elitären 'DxM-Academy'. Das junge, hochbegabte Forschungsteam unter der Leitung von Professor Jaxon arbeitet mit dem Physiker Kreutz an einem bahnbrechenden Projekt. Mentale und physische Fähigkeiten könnten von Mensch zu Mensch übertragen werden, wenn die Gehirnströme mittels Quantencomputer kabellos verkoppelt werden. Als sich die Studentin Agnes das Leben nimmt, kommt die geheimnisumwitterte Stella neu ins Team. Professorin Da Silva ist zudem skeptisch: Die Verknüpfung der Gedanken könnte zur Manipulation der gesamten Gesellschaft führen.

Hauptdarsteller

Tom Payne (Jaxon)

Sam Neill (Kreutz)

Dominique Tipper (Maddie)

Ursula Strauss (Da Silva)

Melia Kreiling (Stella)

Antonia Campbell-Hughes (Agnes)

Oliver Stark (Dylan)

Regie

Andrew Goth

Drehbuch

Joanne Reay

Andrew Goth

Kamera

John Pardue

Musik

Ben Fowler