22:15

Drama

VPS 22:09

USA 2013

2-Ton Stereo

16:9 LB

Länge: 1h 47min

UT

Wiederholung am
07.04.2020, 01:10

Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht

("Safe Haven")

Mitreißende Nicholas-Sparks-Verfilmung

Katie (Julianne Hough) ist auf der Flucht vor ihrer traumatischen Vergangenheit und findet im Küstenstädtchen Southport ein neues Zuhause. Dort trifft sie auf den alleinerziehenden Witwer Alex (Josh Duhamel), der ihr den Glauben an die Liebe zurückgibt. Großes Gefühlskino von Regisseur Lasse Hallström!

Im Bild: Julianne Hough, Josh Duhamel(c)ORF/Telepool

Achtung: Taschentuch-Alarm!

"Safe Haven" ist bereits der achte Roman von Nicholas Sparks, der es auf die Leinwand geschafft hat. Zum zweiten Mal tat sich der schwedische Regisseur Lasse Hallström ("Chocolat", "Gottes Werk und Teufels Beitrag") nach "Das Leuchten der Stillen" mit dem Bestsellerautor zusammen und traf dabei wieder punktgenau den Romantiknerv seines Publikums.

Aufregende Thrillerspannung gleich zu Beginn, bilderbuchschöne Schauplätze in North Carolina (Sparks bevorzugte Handlungs-Kulisse) und Herz-Schmerz für eine ganze Packung Taschentücher - das sind die Zutaten des modernen Märchens, die Romantikroutinier Sparks, der hier auch als Produzent auftritt, gekonnt zusammengemixt hat.

Im Bild: Julianne Hough, Josh Duhamel(c)ORF/Telepool

Mit den attraktiven Hauptdarstellern, "Rock of Ages"-Allroundtalent Julianne Hough und "Transformers"-Haudegen Josh Duhamel, fand der dreifache Oscarnominee Lasse Hallström zudem ein sympathisches Paar, dem man von Anfang an die Daumen für ein gemeinsames Liebesglück drückt. Cobie Smulders (Moderatorin Robin aus "How I met your Mother") musste sich zwar mit der Rolle der guten Freundin Jo begnügen, gibt aber eine überaus charmante Darstellung. Auch der Soundtrack mit einem eklektischen Mix aus Balladen und poppigen Romantiksongs wird Romanzen-Fans begeistern.

Im Bild: Cobie Smulders, Julianne Hough.

Im Bild: Cobie Smulders, Julianne Hough(c)ORF/Telepool

 Josh Duhamel, Julianne Hough(c)ORF/Telepool

Inhalt

Mit Blut an ihren Händen verlässt Katie in Boston ihr Haus und tritt die Flucht an. In Southport, einem verträumten Küstenstädtchen in North Carolina, taucht sie unter und baut sich als Kellnerin eine neue Existenz auf. Trotz ihrer ablehnenden Art wird der junge verwitwete Familienvater Alex auf sie aufmerksam. Die beiden kommen sich näher. Als dessen Kinder Lexie und Josh zu ihr Vertrauen fassen, scheint alles perfekt zu sein. Doch Katie muss fürchten, von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt zu werden.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / englisch)


Hauptdarsteller
Josh Duhamel (Alex Wheatley)
Julianne Hough (Katie Feldman)
Cobie Smulders (Jo)
David Lyons (Kevin Tierney)
Mimi Kirkland (Lexie Wheatlrey)
Noah Lomax (Josh Wheatley)
Regie
Lasse Hallström
Drehbuch
Dana Stevens
Gage Lansky
Kamera
Terry Stacey
Musik
Deborah Lurie
Story
Nicholas Sparks (Roman)

Im Bild: Julianne Hough(Katie) (c)ORF/Telepool

Julianne Hough

Der Jungstar aus Salt Lake City, Jahrgang 1988, wurde von klein auf von ihrer Mutter auf das Showbusiness gedrillt und holte sich bereits mit 15 Jahren den ersten Preis bei den "Junior World Latin Championship" und gewann die vierte Staffel von "Dances with the Stars". Auch als Country-Sängerin machte sich die Mormonentochter einen Namen. Im Jahre 2008 landete ihr Debütalbum gleich auf den ersten Platz der Country-Charts. Die Rolle des naiven Landeies Sherrie in "Rock of Ages" brachte ihr den Durchbruch und die Hauptrolle in der Nicholas-Sparks-Verfilmung "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht"(2013) mit Josh Duhamel.

Romantik-Spezialist Nicholas Sparks

Dieser freundlich aussehende Mann aus Omaha, Nebraska, weiß wie man romantische Bestsellerromane nur so aus dem Ärmel schüttelt. Dabei machte der heute 54-Jährige (geboren am 31.12.1965) seinen Abschluss in Business Finance und wollte eigentlich Jus studieren. Doch bereits 1994 schlug mit der Veröffentlichung des ergreifenden Liebesromans "Wie ein einziger Tag" die Stunde des damals 29-jährigen Nicholas Charles Sparks. Die Verfilmung mit Ryan Gosling und Rachel McAdams zehn Jahre später geriet zum überraschenden Kinohit mit über $115 Millionen Einspiel weltweit.

Bisher wurden insgesamt 11 Romane von Sparks für die Leinwand adaptiert: "Message in a Bottle", "Nur mit Dir - A Walk to remember", "Wie ein einziger Tag" ("The Notebook"), "Das Lächeln der Sterne" ("Nights in Rodanthe"), "Das Leuchten der Stille" ("Dear John) und "Mit Dir an meiner Seite" ("The Last Song"), "Für immer der Deine" ("The Lucky One"), "Save Haven". Zuletzt gab es noch drei weitere Verfilmungen: "The Best of Me" im Jahre 2014 und "Kein Ort ohne Dich" ("The Longest Ride") mit Scott Eastwood und Britt Robertson, der im Jahre 2015 in unseren Kinos lief. Im Jahr 2016 startete die bislang letzte Verfilmung "The Choice - Bis zum letzten Tag" mit Teresa Palmer und Benjamin Walker in unseren Kinos.
Im Bild: Nicholas Sparks bei der Premiere von "Kein Ort ohne Dich" in Hollywood am 6. April 2015.Quelle: APA/ EPA/NINA PROMMER

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / englisch)