10:29

Komödie

VPS 10:25

USA 2017

Stereo

16:9

Länge: 1h 30min

UT

Wiederholung vom
04.12.2019, 20:15

Daddy's Home 2 - Mehr Väter, mehr Probleme!

("Daddy's Home 2")

Fortsetzung des Comedy-Hits

Unverschämt turbulente Weihnachtskomödie um die Patchwork-Familie von Mark Wahlberg und Will Ferrell. Mel Gibson und John Lithgow haben als grundverschiedene Großväter ihren Besuch angesagt und zünden gnadenlos ein Pointenfeuerwerk nach dem anderen.

Festtagsalarm!

Nach dem Kassenerfolg von "Daddy's Home - Ein Vater zu viel" im Jahr 2015 konnte eine Fortsetzung nicht lange auf sich warten lassen. Die Regie wurde abermals in die bewährten Hände von "Wir sind die Millers" Autor/Regisseur Sean Anders gelegt, der auch am Script mitwerkte. Die Chaos-Väter Mark Wahlberg und Will Ferrell bekommen diesmal Unterstützung von ihren eigenen Vätern in Gestalt von Großkalibern Mel Gibson und John Lithgow. Der mühsam aufrecht erhaltene Familienfrieden wird durch die Ankunft der beiden empfindlich gestört. Model/Schauspielerin Alessandra Ambrosio und Linda Cardellini ("The Green Book") sorgen bei all dem Testosteronüberschüss für den weiblichen Ausgleich.

Zwei prominente Großväter, die den Vätern ordentlich Dampf machen, Gags am laufenden Band, witzige Szenen wie die Jagd auf den Weihnachtstruthahn, sowie bestens gelaunte Hauptdarsteller sorgen für köstlichen Vorweihnachtsklamauk.

"Daddy's Home 2 - Mehr Väter, mehr Probleme!" startete am 7. Dezember 2017 in den österreichischen Kinos und kam auf ein weltweites Einspielergebnis von $180,6 Millionen Dollar.

Im Bild: Alessandra Ambrosio (Adrianna), Mark Wahlberg (Dusty Mayron), Mel Gibson (Kurt Mayron), John Lithgow (Jonah Whitaker), Will Ferrell (Brad Whitaker), Linda Cardellini (Sara Whitaker)(c) Fotocredit:ORF/Sevenone/© 2017 Paramount Pictures/Claire Folger

Im Bild: Mark Wahlberg (Dusty Mayron), Will Ferrell (Brad Whitaker)(c)ORF/Sevenone/© 2017 Paramount Pictures/Claire Folger

Inhalt

Gerade haben die Co-Dads Brad und Dusty sich mit ihren Väterrollen arrangiert und ausgesöhnt, steht das erste Weihnachtsfest mit der gesamten Patchwork-Familie vor der Tür. Natürlich kommen die Großväter zu Besuch. Brads Papa Jonah ist feinsinnig und an Kunst und Kultur interessiert, Dustys Daddy Kurt ist hingegen als ehemaliger Astronaut und Frauenheld ein grober Parade-Macho. Grundverschieden sorgen die beiden für brisanten Konfliktstoff. Als zu alledem Roger, der biologische Vater von Dustys 'neuer' Familie auftaucht, ist das Chaos perfekt.

DARSTELLER
Will Ferrell (Brad Whitaker)
Mark Wahlberg (Dusty Mayron)
John Lithgow (Jonah Whitaker)
Mel Gibson (Kurt Mayron)
Linda Cardellini (Sara Whitaker)
John Cena (Roger)
Scarlett Estevez (Megan)
Owen Vaccaro (Dylan)
Alessandra Ambrosio (Adrianna)
REGIE
Sean Anders
DREHBUCH
Sean Anders
John Morris
Brian Burns
KAMERA
Julio Macat
MUSIK
Michael Andrews

MARK WAHLBERG

Der einstige Teenie-Star und 'bad boy' Hollywoods (48) hat sich inzwischen zum ernsthaften Schauspieler entwickelt und auch als Produzent von preisgekrönten TV-Serien und Filmen wie "In Treatment" und "Entourage" sowie dem Golden-Globe-Abräumer "Boardwalk Empire" einen Namen gemacht. Seine knallharte Darstellung eines New Yorker Cops in "Departed - Unter Feinden" brachte ihm seine erste Oscar- und Golden-Globe-Nominierung ein.

Nach Teil IV der "Transformers"-Reihe ("Age of Extinction", 2014) sorgte Wahlberg mit dem Sequel seiner erfolgreichen Bär-Komödie "Ted 2" für volle Kinosäle. Im Jahre 2013 war der vierfache Familienvater im Großstadtthriller "Broken City" an der Seite von Russell Crowe und Catherine Zeta-Jones auf der Leinwand zu sehen. Im Jahre 2010 kam sein Boxer-Drama "The Fighter" heraus, in dem er neben der Produzentenrolle auch gleich die Hauptrolle übernahm. Das mehrfach ausgezeichnete Werk brachte seinem Filmbruder Christian Bale sowie Melissa Leo als seine ehrgeizige Mutter je einen Nebendarsteller-Oscar ein. Zuletzt war der 48-Jährige im Jänner 2019 mit Rosie Byrne in der Familienkomödie "Plötzlich Familie" in unseren Kinos zu sehen.
...mehr zu Mark Wahlberg