0:29

VPS 0:25

 2018

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 48min

UT

Wiederholung vom
11.11.2019, 20:15

Vorstadtweiber

(39)

Die Klärung der Verlassenschaft von Gabriel Morena birgt einige Überraschungen: Es stellt sich heraus, dass Georg sein unehelicher Sohn ist. Livia will durch das vermeintliche Testament ihres Vaters verhindern, dass nach Gesetz vererbt wird, aber im Kuvert, das sie besitzt, befindet sich lediglich eine Adoptionsurkunde, auf der ihr Name steht.

Aber auch im Pharma-Labor warten einige Neuigkeiten. Sonia und Leopold haben entdeckt, dass es einen geheimen Raum gibt, in dem Drogen produziert werden, quasi ein Abfallprodukt von Sonias Forschungen. Greta verkündet Livia, dass sie unheilbar krank ist und gedenkt, in der Schweiz ihrem Leben ein Ende zu setzen. Und dass Nico Livias Schwester ist.

In der Zwischenzeit will Vanessa Unterlagen verschwinden lassen, die Hadrian schnell beiseite schafft. Beiseite geschafft werden auch kistenweise Tabletten von Vanessa und Werner. Die Versuchung ist groß, hier ein bisschen etwas abzuzweigen.

Hauptdarsteller

Maria Köstlinger  (Waltraud Steinberg)
Nina Proll  (Nicoletta Pudschedl)
Martina Ebm  (Caro Melzer)
Juergen Maurer  (Georg Schneider)
Bernhard Schir  (Hadrian Melzer)
Murathan Muslu  (Milo Albertin)
Hilde Dalik  (Vanessa)
Laurence Rupp  (Leopold)
Thomas Mraz  (Jörg Pudschedl)
Brigitte Hobmeier  (Livia Morena-Albertin)
Andrea Eckert  (Greta Morena)
Ines Honsel  (Sonia Clementi)

Schauspieler

Christoph Grissemann  (Werner Vogel)
Ruth Brauer-Kvam  (Tabata)
Wolfgang Pissecker  (Anatol)
Susi Stach  (Franziska Pudschedl)
Gertrud Roll  (Anna)
Andreas Kiendl  (Peter Herold)
Dagmar Kutzenberger  (Frau Berg)
David Oberkogler  (Notar)

Buch

Uli Brée

Regie

Mirjam Unger