20:15

Krimi

VPS 20:15

DEU 2017

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 1h 38min

UT

Wiederholung am
30.09.2019, 10:30

Grießnockerlaffäre

Vierter Fall der Krimi-Gaudi nach Rita Falk

Die skurrile Kult-Truppe rund um Sebastian Bezzel und Simon Schwarz läuft zu Höchstform auf. Nora Waldstätten ('Die Toten vom Bodensee') ist als resolute Kommissarin überzeugt, Eberhofer ist der Mörder seines Vorgesetzten Barschl.

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Simon Schwarz (Rudi Birkenberger)(c)ORF/Constantin

ZUR STORY

Der restalkoholisierte Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) erlebt ein böses Erwachen, als er am Morgen nach einer rauschenden Polizisten-Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando umstellt wird, das sich leider nicht vom Besen der Oma (Enzi Fuchs) vertreiben lässt. Der Kollege Barschl (Francis Fulton-Smith) ist mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden worden. Und blöderweise ist die Tatwaffe, ausgerechnet Franz‘ Taschenmesser, zweifelsfrei zu identifizieren, da sein Name eingraviert ist. Gut, dass sein Alt-Hippie-Vater (Eisi Gulp) ihm ein schönes Alibi zusammenlügt. Aber ermitteln muss der Franz eben doch selber. Zum Glück ist Kumpel Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zur Stelle, um mit ihm gemeinsam den delikaten Fall aufzuklären. Zusätzlich droht Ungemach, als Omas Jugendliebe Paul (Branko Samarovski)) aufkreuzt und es sich daheim gemütlich macht. Und nicht nur das: Weil Paul nichts anderes verträgt, kocht die Oma nur noch Grießnockerlsuppe.

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer)(c)ORF/Constantin

Jedes Jahr ein neuer Eberhofer-Krimi

Nach "Dampfnudelblues"(2013), "Winterkartoffelknödel"(2014) und "Schweinskopf al Dente"(2016) brachte Regisseur Ed Herzog mit "Grießnockerlaffäre" im August 2017 das vierte Eberhofer-Abenteuer unter das begeisterte Kinovolk. Mittlerweile gibt es zehn Romane der Reihe, der sechste Leinwandeinsatz "Leberkäsjunkie" startete am 2. August 2019 in den österreichischen Kinos.

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Lisa Maria Potthoff (Susi)(c)ORF/Universal

STAMMBESETZUNG WIEDER MIT DABEI

Auch für die vierte Runde konnte Regisseur Herzog wieder auf seine liebgewonnenen Niederkaltenkirchener zählen, als da wären: Sebastian Bezzel ("Tatort - Konstanz" ) als phlegmatischer Dorfpolizist Franz Eberhofer, Simon Schwarz als sein gutmütiger Ex-Kollege Rudi, der sich jetzt als Privatdetektiv verdingt, Kabarettist Sigi Zimmerschied als Eberhofers grantiger Chef Moratschek, Enzi Fuchs als resolute Oma und Eisi Gulp als sich zudröhneder Papa Eberhofer. Die gebürtige Berlinerin Lisa Maria Potthoff übernimmt abermals die Rolle von Eberhofers temperamentvoller Freundin Susi. Der heimliche Hauptdarsteller aber ist der Kreisverkehr, der Stoff für herrliche Situationskomik hergibt.

Hochkarätige Austro-Beteiligung
Neben Simon Schwarz beglückt uns Regisseur Herzog mit weiteren hochkarätigen Austro-Mimen, allen voran die Wienerin Nora Waldstätten als taffe Kommissarin 'Thin Lizzy' und Burgschauspieler Branko Samarovski ('Vorstadtweiber', 'St. Josef am Berg') als Omas ehemalige Jugendliebe Paul.

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Enzi Fuchs (Oma Eberhofer), Branko Samarovski (Paul) (c)ORF/Constantin

Bewährtes Rezept wieder im Einsatz

Der aus Baden Württemberg stammende Filmemacher Ed Herzog setzt wieder ganz auf die Erfolgsmischung aus skurrilen, liebenswürdigen Figuren, grotesker Situationskomik und bayerischem Wortwitz. Für die Umsetzung fand er die perfekten Darsteller, denen man ihre Spielfreude anmerkt. Die Dreharbeiten fanden vom 30. März bis zum 4. Mai 2016 in Frontenhausen im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau, sowie München und Umgebung statt.

Im Bild: Nora Waldstätten (Thin Lizzy), Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer)(c)ORF/Constantin

Kurzinhalt

Franz Eberhofer unter Mordverdacht! Bei einer feuchtfröhlichen Polizisten-Hochzeit gerät er mit dem ungeliebten Vorgesetzten Barschl in Streit. Am nächsten Tag wird dieser tot aufgefunden - mit Eberhofers Taschenmesser im Rücken. Für Kommissarin 'Thin Lizzy' eindeutig, auf dem Griff ist ja auch sein Name eingraviert. Während Eberhofer und Spezi Birkenberger eine turbulente Jagd auf den wahren Mörder eröffnen, bekommt Oma Eberhofer überraschend Besuch von ihrer Jugendliebe Paul. Der Beginn einer köstlichen 'Grießnockerlaffäre'.

(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)

DARSTELLER
Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer)
Simon Schwarz (Rudi Birkenberger)
Lisa Maria Potthoff (Susi)
Branko Samarovski (Paul)
Enzi Fuchs (Oma Eberhofer)
Eisi Gulp (Vater Eberhofer)
Nora Waldstätten (Thin Lizzy)
Francis Fulton-Smith (Barschl)
Sigi Zimmerschied (Moratschek)
REGIE
Ed Herzog
DREHBUCH
Stefan Betz
KAMERA
Stephan Schuh
MUSIK
Martin Probst
STORY
Rita Falk (Roman 'Grießnockerlaffäre')

Autorin Rita Falk

Rita Falk, Jahrgang 1964, ist in Oberammergau geboren und ihrer bayrischen Heimat bis heute treu geblieben. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer hat sie sich prompt in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben. Ihre Titel landen mit zuverlässiger Regelmäßigkeit auf den vordersten Plätzen sämtlicher Bestsellerlisten. Genauso wie Eberhofers zehnter Fall “Guglhupfgeschwader”, der im Sommer 2019 erschienen ist. Sie ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals
einen Polizeibeamten geheiratet, der sie berät und mit reichlich Krimi-Nachschub versorgt.

HÖRFILMANGEBOT DES ORF

Der ORF strahlt einen Teil seines Spiel- und Fernsehfilmangebots als so genannte "Hörfilme" aus. Das bedeutet, dass ein Film durch zusätzliche akustische Verstehenshilfen zielgruppengerecht aufbereitet wird. Diese Audiodeskriptionen sind in Dialogpausen eingeschaltete knappe sprachliche Beschreibungen von Bildelementen und Bildfolgen des jeweiligen Films, deren Kenntnis für das Verstehen der Handlung bzw. für das Nachvollziehen von Atmosphärischem wichtig ist. In der Zweikanaltonausstrahlung läuft bei Stereo-TV-Geräten auf Spur 1 der normale Filmton ohne Audiodeskription, auf Spur 2 eine Mischung aus Filmton und Audiodeskription.

Wie können ORF-Hörfilme empfangen werden?

LIVE-STREAM und VOD

Diese Sendung wird auch als Live-Stream in der ORF-TV-Thek angeboten und ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr abrufbar.

(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)