11:39

Animation

 K+

VPS 11:40

USA 1999

2-Ton Stereo

16:9

Länge: 1h 19min

UT

Disney präsentiert:

Tarzan

("Tarzan")

Disney-Zeichentrickhit

Der Klassiker rund um das Menschenkind, das von Gorillas aufgezogen wird und zum Herrscher des Dschungels heranwächst, wurde von den digitalen Zauberern aus der Disney-Trickfilmwerkstatt mit brandneuer Computer-Software zeitgemäß adaptiert und mit oscargekrönten Songs von Phil Collins veredelt.

ORF/Disney

ORF/Disney

ORF/Disney

Oscar für Bester Song

Disney zeigt sich mit seiner Version des lianenschwingenden Lendenschurzträgers in Höchstform und beeindruckt erneut mit Perfektion auf höchster Ebene. Das Regie-Duo Kevin Lima und Chris Buck verpasste seinem animierten Helden einen modernen Anstrich und ließ ihn mit einer damals nie zuvor in Trickfilmen dargestellten athletischen Agilität durch den Dschungel schwingen. Dieser "Tarzan" ist die bislang 48. Leinwandversion basierend auf dem Roman von Edgar Rice Burroughs aus dem Jahre 1914.

Musik-Größe Phil Collins steuerte den stimmungsvollen Soundtrack bei und wurde im Jahre 2000 mit dem Oscar für Besten Song ("You'll Be In My Heart") geehrt.

ORF/Disney

Inhalt

Durch eine Kette unglücklicher Umstände verliert der junge Tarzan seine Eltern. Jenseits jeder Zivilisation bleibt der kaum überlebensfähige Bub mitten im tiefsten Dschungel mutterseelenallein zurück. Dort findet ihn das Gorilla-Weibchen Karla und zieht ihn unter ihresgleichen groß. Jahre später, Tarzan ist inzwischen zu einem kräftigen jungen Mann herangereift, schlägt sich eine wissenschaftliche Expedition einen Weg durch den Urwald. Schnell zeigt sich, dass ihr Anführer nichts Gutes im Schilde führt.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

DEUTSCHE STIMMEN
Jaron Löwenberg (Tarzan)
Anke Engelke (Jane)
Osman Ragheb (Archimedes)
Michael Brennicke (Clayton)
Max Felder (junger Tarzan)
Heike Makatsch (Terk)

ENGLISCHE ORIGINALSTIMMEN
Tony Goldwyn (Tarzan)
Minnie Driver (Jane)
Brian Blessed (Clayton)
Rosie O'Donnell (Terk)

REGIE

Kevin Lima
Chris Buck

Drehbuch: Tab Murphy
Bob Tzudiker
Noni White
Musik: Mark Mancina, Phil Collins (Songs)
Story: Edgar Rice Burroughs

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)