20:15

Action

VPS 20:15

USA 2016

2-Ton Stereo

16:9 LB

Länge: 2h 16min

UT

Wiederholung am
04.03.2019, 01:25

Zum Kinostart v. 'Captain Marvel' am 7.3.2019: ORF-Premiere:

The First Avenger: Civil War

("Captain America: Civil War")

Marvel-Abenteuer der Superlative

Ultimatives, optisch überwältigendes Action-Duell. Die gesamte Avengers-Truppe soll unter öffentliche Kontrolle gestellt werden. 'Captain America' Chris Evans und 'Iron Man' Robert Downey jr. sind unterschiedlicher Meinung und entfachen einen Kampf unter den Superhelden.
DEUTSCHSPRACHIGE FREE-TV-PREMIERE

Im Bild: Chris Evans (Steve Rogers / Captain America), Anthony Mackie (Sam Wilson / Falcon), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff / Scarlet Witch), Sebastian Stan (Bucky Barnes / Winter Soldier), Jeremy Renner (Clint Barton / Hawkeye), Chadwick Boseman (T'Challa / Black Panther), Paul Bettany (Vision), Don Cheadle (James Rhodes / War Machine), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff / Black Widow), Robert Downey jr. (Tony Stark / Iron Man)(c)ORF/Disney/© 2016 Marvel

Die Avengers vor der Zerreißprobe

Für sein Superhelden-Abenteuer stellte das bewährte Regieduo Anthony und Joe Russo eine Besetzung der Superlative auf, die alle Figuren aus dem Avengers-Universum außer Thor und Hulk enthält. Neu mit dabei sind diesmal auch Black Panther, Ant-Man und Spiderman. Die Fortsetzung knüpft direkt an den Vorgänger "The Return of the First Avenger" ("Captain America: The Winter Soldier" im Original) aus dem Jahr 2014 an, den sie gleich im Anschluss auf ORFeins sehen können.

Im Bild: Anthony Mackie (Sam Wilson / Falcon), Paul Rudd (Scott Lang / Ant-Man), Jeremy Renner (Clint Barton / Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers / Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff / Scarlet Witch), Sebastian Stan (Bucky Barnes / Winter Soldier)(c)ORF/Disney/© Marvel 2016

ZUR STORY

Nach einem katastrophalen Einsatz der Avengers, der viele Zivilopfer forderte, beschließt Außenminister Ross (William Hurt) die Avengers sollen einem Komittee unter der Leitung der Vereinten Nationen unterstellt werden. Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey jr.) und seine Mitstreiter Warmachine (Don Cheadle), Black Widow (Scarlett Johansson) und Vision (Paul Bettany) erklären sich dazu bereit, während Captain America (Chris Evans) um die Unabhängigkeit der Avengers fürchtet und sich gemeinsam mit Falcon (Anthony Mackie), Hawkeye (Jeremy Renner) und Scarlett Witch (Elizabeth Olsen) gegen das Abkommen stellt. Als Captain America sich auch noch auf die Seite seines alten Freund Bucky/Winter Soldier (Sebastian Stan) schlägt, kommt es zur endgültigen Spaltung der beiden Lager. Zusätzliches Ungemach droht von Bösewicht Baron Zemo, gespielt von Daniel Brühl.

Im Bild: Daniel Brühl (Baron Zemo)(c) ORF/Disney/© 2016 Marvel/Zade Rosenthal

Grandioses Actionspektakel

Rechtzeitig zum 75. Geburtstag von 'Captain America' (das Comic erschien erstmals im Jahre 1941) brachten die talentierten Brüder Anthony und Joe Russo ein neues Abenteuer in die Kinos, das durch den Bruch zwischen den Superhelden eine besondere Spannung erfährt. Den Drehbuchautoren gelang das Kunststück, die vielen Figuren und Handlungsstränge fließend ineinander zu verweben, und atemberaubende Actionszenen mit berührenden Momenten abzuwechseln. Für die bombastische visuelle Umsetzung waren die Trickkünstler von Industrial Light and Magic am Werk, auch der Humor kommt nicht zu kurz. Dafür sorgen vor allem Ant-Man (Paul Rudd) und Iron Man (Robert Downey jr.) mit slapstickreichen Einlagen und witzigen One-Linern.

Nummer eins am Box-Office
Bei einem Budget von $250 Millionen Dollar holte der Film weltweit an den Kinokassen kolossale $1,2 Milliarden Dollar und brachte es damit zum erfolgreichsten Kinofilm des Jahres 2016.

Aufgepasst: Wie in allen Marvel-Verfilmungen gibt es einen Cameo von Marvel-Mastermind Stan Lee (siehe Bio weiter unten) - gegen Ende des Films erscheint der letztes Jahr verstorbene Kreativkopf in einem Kurzauftritt als Paketbote.

NEUER MARVEL-FILM DEMNÄCHST IN DEN KINOS
Ab 7. März startet das jüngste Projekt des Marvel Cinematic Universe (MCU), in dem Oscargewinnerin Brie Larson ("Raum") ihr Debüt als Air-Force-Pilotin Carol Danvers alias Captain Marvel gibt.

Im Bild: Robert Downey jr. (Tony Stark / Iron Man), Don Cheadle (James Rhodes / War Machine)(c)ORF/Disney/© 2016 Marvel

Kurzinhalt

Bei dem Einsatz der Avengers in Lagos sind unzählige Zivilisten getötet worden. Der US-Außenminister Ross will die Superhelden daher unter die Aufsicht eines von den Vereinten Nationen geleiteten Komitees stellen. Iron Man, War Machine, Black Widow und Vision sind bereit, das 'Sokovia'-Abkommen zu unterzeichnen. Captain America, Falcon, Hawkeye und Scarlett Witch sehen in der Kontrolle jedoch eine Gefahr. Zwischen den beiden Gruppen entbrennt ein mit Superkräften erbittert geführter Streit mit fatalen Konsequenzen.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

DARSTELLER
Chris Evans (Steve Rogers / Captain America)
Scarlett Johansson (Natasha Romanoff / Black Widow)
Robert Downey jr. (Tony Stark / Iron Man)
Sebastian Stan (Bucky Barnes / Winter Soldier)
Anthony Mackie (Sam Wilson / Falcon)
Paul Bettany (Vision)
Jeremy Renner (Clint Barton / Hawkeye)
Don Cheadle (James Rhodes / War Machine)
Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff / Scarlet Witch)
Paul Rudd (Scott Lang / Ant-Man)
Tom Holland (Peter Parker / Spider-Man)
Martin Freeman (Everett Ross)
William Hurt (Thaddeus Ross)
Daniel Brühl (Baron Zemo)
REGIE
Joe Russo
Anthony Russo
DREHBUCH
Christopher Markus
Stephen McFeely
KAMERA
Trent Opaloch
MUSIK
Henry Jackman
STORY
Mark Millar
Joe Simon
Jack Kirby

Auf diesem Archiv-Bild vom 28. Juni 2017 besucht Stan Lee die Weltpremiere von "Spider-Man: Homecoming" im TCL Chinese Theater in Hollywood. Quelle: APA/AFP/VALERIE MACON

STAN LEE (1922 - 2018)

Der als Sohn rumänischer Einwanderer in New York geborene Stan Lee war an der Erfindung von Superhelden wie Spider-Man, die X-Men, Thor, Iron Man und Black Panther beteiligt und hatte das Comicimperium Marvel mitaufgebaut. Lees Comics wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und in über 75 Ländern veröffentlicht. Bis heute spülen Lees Kreationen Marvel, das 2009 von Disney aufgekauft wurde, außer Spider-Man, das bei Sony liegt, Millionen in die Kassen. Das Marvel Cinematic Universe (MCU) wurde im Superheldenhype der vergangenen Jahre die erfolgreichste Filmreihe der Kinogeschichte. Der auf der ganzen Welt verehrte Comic-Autor ließ es sich nicht nehmen, seine Fans in zahlreichen Marvel-Filmen mit Cameo-Auftritten zu überraschen. Seinen letzten Auftritt hatte Lee in dem Film "Venom"(2018), in dem er einen Passanten mit einem Hund spielte.

Die bis zuletzt aktive Galionsfigur starb am Montag, 12. November 2018 in Los Angeles im Alter von 95 Jahren.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)