20:15

Fantasy

VPS 20:15

USA 2016

2-Ton Stereo

16:9

Länge: 1h 41min

UT

Wiederholung am
24.02.2019, 01:35

ORF-Premiere:

Alice im Wunderland 2 - Hinter den Spiegeln

("Alice Through The Looking Glass")

Fortsetzung des Leinwanderfolgs

Bildgewaltiges, zweites Abenteuer nach Lewis Carrolls Fantasy-Klassiker. Mia Wasikowska kehrt als Alice ins Wunderland zurück, um Johnny Depp als verrückten Hutmacher durch eine Zeitreise von seiner Schwermut zu retten. Sacha Baron Cohen ("Borat") als schräger Herrscher der Zeit und Helena Bonham Carter als Rote Königin machen ihr Vorhaben schwer - zumal hinter den Spiegeln alles zerbricht, wenn Alice in der Vergangenheit auf sich selbst treffen sollte.
DEUTSCHSPRACHIGE FREE-TV-PREMIERE

Quietschbunter Märchenspaß

Sechs Jahre nach dem fulminanten Erfolg von "Alice Im Wunderland" (mit fast einer Milliarde Dollar Einspiel am internationalen Boxoffice) kehrt die sensible Träumerin in Gestalt der australischen Schauspielerin Mia Wasikowska durch einen magischen Spiegel zurück ins Wunderland. Ihr bester Freund, der verrückte Hutmacher (Johnny Depp gewohnt exzentrisch), versinkt in einem Meer aus Traurigkeit und braucht ihre Hilfe. Um ihn daraus zu befreien, gilt es die Zeit zurückzudrehen. Doch die Zeit, halb Mensch, halb Uhr, (dargestellt von "Borat" Sascha Cohen Baron) ist damit ganz und gar nicht einverstanden. Auf ihrem wilden Abenteuer in die Vergangenheit trifft Alice auf alte Bekannte wie die Rote Königin (Helena Bonham-Carter), die Weiße Königin (Anne Hathaway) sowie auf Diedeldum und Diedeldei (Matt Lucas).

Im Bild: Mia Wasikowska (Alice Kingsleigh), Johnny Depp (Verrückter Hutmacher)(c)ORF/Disney/Peter Mountain

Im Bild: Sacha Baron Cohen (Zeit)(c)ORF/Disney

Grammy-Nominierung

Der Brite James Bobin ("Muppets Most Wanted") übernahm das Regiezepter von Tim Burton, der diesmal nur in der Produzentenrolle auftritt, und hatte an der lose auf Lewis Carolls basierenden Geschichten offenbar genau so viel Spaß wie sein Vorgänger. Mit überbordender Extravaganz kreirt Bobin die bizarr-verrückte Welt von Wunderland, unterhält mit witzigen Dialogen, lässt aber auch die Figuren über die Zeit sinnieren. Die Kostüme von Oscar-Gewinnerin Colleen Atwood sind einmal mehr atemberaubend. Der u.a. von Pink geschriebene und performte Song "Just Like Fire" wurde für einen Grammy nominiert.

Im Bild: Helena Bonham Carter (Rote Königin), Mia Wasikowska (Alice Kingsleigh)(c)ORF/Disney/Rene Schuh

Inhalt

Alice kehrt als verwegene Seefahrerin nach London heim. Altmodische Konventionen engen erneut ihr Leben ein. Da wird sie von der Raupe Absolem hinter die Spiegel zurück in das Wunderland gelockt. Ihr Freund, der verrückte Hutmacher, leidet an tödlicher Schwermut, seit seine Familie dem Jabberwocky zum Opfer gefallen ist. Alice will den wundersamen Herrscher der Zeit aufsuchen, um den Hutmacher durch eine Reise in die Vergangenheit zu retten, doch die Rote Königin durchkreuzt ihre Pläne.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

DARSTELLER
Mia Wasikowska (Alice Kingsleigh)
Johnny Depp (Verrückter Hutmacher)
Helena Bonham Carter (Rote Königin)
Anne Hathaway (Weiße Königin)
Sacha Baron Cohen (Zeit)
Rhys Ifans (Zanik Hightoop)
Matt Lucas (Diedeldum/Diedeldei)
REGIE
James Bobin
DREHBUCH
Linda Woolverton
KAMERA
Stuart Dryburgh
MUSIK
Danny Elfman

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)