20:15

Komödie

VPS 20:14

USA 2015

Stereo

16:9

Länge: 1h 54min

UT

Wiederholung am
28.12.2018, 02:05

Man lernt nie aus

("The Intern")

Topbesetzter Clash der Generationen

Robert De Niro stürzt sich mit 70 in die moderne Arbeitswelt. Anne Hathaway hilft ihrem Senior-Praktikanten, sich in der Social-Media-Welt zurechtzufinden, und findet in dem charmanten Mann einen besten Freund. Feel-Good-Comedy mit pointiertem Wortwitz!

Im Bild: Robert De Niro (Ben Whittaker), Anne Hathaway (Jules Ostin)(c)ORF/Tele München/Warner

Der Best-Ager und die Firmenchefin

In der liebenswerten Komödie von Geschlechterkampf-Expertin Nancy Meyers ("Was Frauen wollen") treffen Welten aufeinander, als der rüstige 70er Ben Whittaker (Robert De Niro) bei der ehrgeizigen Start-Up-Unternehmerin Jules Ostin (Anne Hathaway) ein Praktikum beginnt.

ZUR STORY:
Witwer Ben hat alles versucht, seine Pensionisten-Tage mit sinnvoller Freizeitbeschäftigung zu füllen: Yoga, Kochstunden, Gärtnern, Chinesisch-Kurse - doch damit ist nun Schluss. Er will sich endlich wieder in die Arbeitswelt stürzen. Also meldet er sich für eine Senior-Praktikums-Stelle bei dem hippen Mode-Online-Unternehmen ATF an. Ausgerechnet der jungen Gründerin und Firmenchefin Jules Ostin wird er als persönlicher Assistent zugeteilt. Die knapp 30-jährige Mutter einer kleinen Tochter ist der Inbegriff der Karrierefrau, mit einem prallen Terminkalender und wenig Zeit für menschliches Miteinander. Ben wirkt im Meer der jugendlich-lässig angezogenen Kollegen wie ein wandelnder Anachronismus, mit seinem makellosen Anzug, der dezenten Krawatte und den hochpolierten Schuhen. Doch seine ruhige, charmante Art kommt bei den Kollegen gut an - und bald auch bei seiner Chefin, die in Ben einen väterlichen Freund findet. Als sie in berufliche Turbulenzen gerät, ist Ben der Anker an ihrer Seite, der auch ihr Privatleben auf Vordermann bringt.

Im Bild: Adam Devine (Jason), Zack Pearlman (Davis), Jason Orley (Lewis)(c)ORF/Telemünchen/Warner

Im Bild: Rene Russo  (Fiona)(c)ORF/Telemünchen/Warner

Neben einem großartig aufspielenden Robert de Niro als Best-Ager mit Charme und einer ebenfalls fein agierenden Anne Hathaway als gestresste Unternehmerin sticht Ex-Model Rene Russo ("Die Thomas Crown Affäre", zuletzt in "The Nightcrawler") als attraktive Firmen-Masseuse Fiona heraus.

Inhalt

Der ehemalige Geschäftsmann Ben Whittaker fühlt sich mit seinen 70 Jahren noch zu rüstig, um seinen Ruhestand tatenlos zu genießen. Kurz entschlossen bewirbt er sich als Praktikant bei einem aufstrebenden New Yorker Unternehmen, das eine Mode-Website betreibt. Der jungen Unternehmerin Jules Ostin wird er als Praktikant zur Seite gestellt. Zunächst belächelt von den Kollegen, findet er mit seiner charmanten Art Anklang. Und Jules, die von den Investoren als CEO abgesetzt werden soll, in Ben einen loyalen, besten Freund.

DARSTELLER
Robert De Niro (Ben Whittaker)
Anne Hathaway (Jules Ostin)
Rene Russo (Fiona)
Anders Holm (Matt)
Andrew Rannells (Cameron)
Adam Devine (Jason)
Celia Weston (Doris)
REGIE
Nancy Meyers
DREHBUCH
Nancy Meyers
KAMERA
Stephen Goldblatt
MUSIK
Theodore Shapiro

ORF/Tele München/Warner

ROBERT DE NIRO

Die Hollywood-Ikone, die am 17. August 2018 ihren 75. Geburtstag feiert, wurde mit 68 Jahren noch einmal Vater. Zuletzt trat De Niro in unseren Kinos mit Zac Efron in der Generationenkomödie "Dirty Grandpa"(2016) auf.
Hier finden Sie mehr Info zu Robert De Niro

Sehen Sie Robert De Niro in

"MEINE FRAU, UNSERE KINDER UND ICH"
Sa/5.1.19/23:40/ORFeins

Im Bild: Anne Hathaway (Jules Ostin).

ANNE HATHAWAY

Die heute 35-jährige Schauspielerin (am 12. November 1982 in New York geboren) spielte sich mit der Rolle des ungelenken Schulmädchens Mia in "Plötzlich Prinzessin" in die Herzen der Zuseher und ließ die Kinokassen klingeln: Über 165 Millionen Dollar spielte der Film in den USA ein. Die logische Fortsetzung "Plötzlich Prinzessin 2" folgte im Sommer 2004 und nahm in den USA über 90 Millionen Dollar ein. Nach einer beeindruckenden Darstellung als Jake Gyllenhaals Ehefrau in Ang Lees Oscar-gekröntem Cowboy-Drama "Brokeback Mountain" (2005) glänzte sie als flotte Assistentin von Meryl Streep in der Bestseller-Verfilmung "Der Teufel trägt Prada" (2006).

Oscar und Golden Globe für 'Les Misérables'
Im Jahre 2008 stand sie in der fiktiven Jane-Austen-Biografie "Geliebte Jane" als Titelheldin mit "Abbitte"-Star James McAvoy vor der Kamera. Im selben Jahr startete die Agentenparodie "Get Smart" mit Steve Carell als tollpatschigen Agent Maxwell Smart und Hathaway als seine Mitarbeiterin Agent 99. Im Jahre 2012 schlug schließlich ihre Glücksstunde mit dem Part der verzweifelten Fantine in der Musicalverfilmung "Les Misérables", der ihr den Oscar und Golden Globe als Beste Nebendarstellerin einbrachte. Privat ist sie seit September 2012 mit dem Schauspieler Adam Schulman verheiratet und hat einen Sohn (Jonathan, geboren am 24. März 2016) mit ihm.


Lesen Sie mehr zu Anne Hathaway