20:15

VPS 20:15

DEU 2017

Stereo

16:9

Länge: 45min

UT

Wiederholung am
03.10.2018, 00:10

Neue Serie:

Babylon Berlin

Start des Serienevents mit Triple-Folge!

In der Hochglanzproduktion von "Lola rennt"-Regisseur Tom Tykwer wird das Berlin der 20er-Jahre zum brodelnden Hexenkessel, in dem ausschweifende Exzesse tiefen Abgründen gegenüberstehen. Mitten drin Kriminalkommissar Rath (Volker Bruch), der einem Erpressungsfall nachgeht und dabei in ein Wespennest an polizeilichen Vertuschungen, politischen Intrigen und mafiösen Machenschaften sticht. Unter den vielen Auszeichnungen gab es die ROMY und den Deutschen Fernsehpreis in vier Kategorien. Mit dabei im erlesenen Cast ist auch Austro-Mime Karl Markovics. DEUTSCHSPRACHIGE FREE-TV-PREMIERE!

Im Bild: Volker Bruch (Gereon Rath)(c)ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

Willkommen in der Stadt der Sünde

Glitzernde Tanzpartys, grandiose Ausstattung, hochkarätige Darsteller und ein spannender Kriminalfall, der bis in höchste politische Kreise reicht. In der teuersten deutschen Serie aller Zeiten erweckt Starregisseur und Produzent Tom Tykwer ("Das Parfüm - die Geschichte eines Mörders") gemeinsam mit seinen Kollegen Achim von Borries und Henk Handloegten das Berlin der Goldenen Zwanziger zwischen rauschhafter Dekadenz und extremer Armut zum schillernden Leben.

Preisregen
Neben vier Auszeichnungen beim Deutschen Fernsehpreis erhielt die 40-Millionen-Euro teure Produktion die ROMY, den renommierten Grimme-Preis in der Kategorie "Fiktion", den Sonderpreis des Bayerischen Fernsehpreises u.v.a.

ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

Tanz auf dem Vulkan

Auf Basis der Bestsellerreihe "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher entfaltet "Babylon Berlin" ein visuell überbordendes Panoptikum der Weltmetropole, in der das Verbrechen blüht und politische Spannungen an der Tagesordnung sind.

ZUR STORY
Volker Bruch ("Unsere Mütter, unsere Väter") spielt den Sonderermittler Gereon Rath, der aus Köln in die Hauptstadt geschickt wird, um einen brisanten Erpressungsfall zu untersuchen. Da sein Auftrag geheim ist, muss er seinen neugierigen und misstrauischen Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) im Dunkeln lassen. In der Roten Burg, dem damaligen Berliner Polizeipräsidium, trifft Rath auf die junge Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries - "Und morgen Mittag bin ich tot"), die aus ärmsten Verhältnissen stammt, und einen Job bei der Polizei ergattert hat. Gemeinsam folgen sie einer Spur, die zu einem Dickicht aus Korruption, Prostitution und Waffenhandel führt. Berlin wird zum Brennpunkt politischer Unruhen, wo die rote Arbeiterbewegung brutal niedergeschlagen wird und die Nationalsozialisten sich ungeniert ausbreiten. Es ist ein letztes Aufbäumen der dem Untergang geweihten Stadt, die noch nichts vom Schrecken der nahen Zukunft ahnt.

Im Bild: Gereon Rath (Volker Bruch) auf einem seiner nächtlichen Streifzüge(c)

Internationales Star-Ensemble

Zum erlesenen Cast der Serie gehören neben Starmime Volker Bruch und der waschechten Berlinerin Liv Lisa Fries außerdem Karl Markovics ("Die Fälscher") als jüdischer Journalist, Mišel Matičević als undurchsichtiger 'Armenier', Benno Fürmann, Lars Eidinger, Burgtheatermime Udo Samel, Fritzi Haberlandt, Hannah Herzsprung und Jeanette Hain.

De Zuseher dürfen sich auf ein außergewöhnliches Serienspektakel freuen, in dem das Berlin der Nachkriegszeit mit authentischem Zeitkolorit zu neuem Leben erwacht.

Im Bild: Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) im Tanzpalast Moka Efti(c)ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

Jeden Donnerstag auf ORFeins

Die Serie ist in zwei Staffeln à acht Folgen zu je 45 Minuten angelegt, die nach dem heutigen Auftakt jeweils am Donnerstag ab ca. 22:00 Uhr auf ORF eins in Doppel- oder Triplefolgen zu sehen sein werden:

SO 30.09.2018 20:15 ORF1
(Folge 1 bis 3)
DO 04.10.2018 22:20 ORF1
(Folge 4 bis 6)
DO 11.10.2018 22:15 ORF1
(Folge 7 und 8)
DO 18.10.2018 22:15 ORF1
(Folge 9 und 10)
DO 25.10.2018 22:00 ORF1
(Folge 11 und 12)
DO 01.11.2018 22:35 ORF1
(Folge 13 und 14)
DO 08.11.2018 22:15 ORF1
(Folge 15 und 16)

Im Bild:Im Bild: Wolter (Peter Kurth) begutachtet die Festgenommenen nach der Razzia. (c)ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

Intensive Gemeinschaftsarbeit

Nach fast drei Jahren Drehbucharbeit betrug die reine Drehzeit 180 Tage an 300 verschiedenen Locations mit den drei Teams rund um das eingeschworene Triumvirat Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handloegten, das von Beginn an dem Projekt zusammengearbeitet hatte. Insgesamt gab es 300 Sprechrollen und 500 Komparsen am Set.

Preise für Set-Design und Kostüme
Die neue Berliner Straße wurde eigens von Szenebildner Uli Hanisch ("Das Parfum", "Ein Hologramm für den König") entworfen und in den Babelsberger Studios nachgebaut. Hanisch wurde zu Recht mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, wie auch Kostümbildner Pierre-Yves Gayraud für die exquisiten Kostüme. Eine dritte Staffel ist bereits fix und soll ab Herbst 2018 gedreht werden.

Im Bild: König (Marc Hosemann, 2.v.li.) bei einem seiner zwielichtigen Filmdrehs(c)ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

INHALT - Folge 1

Berlin, Frühjahr 1929:. Der junge Kommissar Gereon Rath ist erst vor kurzem von Köln in die Hauptstadt versetzt worden. Bei der Sitte unterstützt er seine Kollegen bei den Ermittlungen gegen einen Pornoring. Während einer Razzia wird massenhaft Material beschlagnahmt, doch ein ganz bestimmter Film, an dem Rath persönliches Interesse hat, fehlt. Abends macht er sich im Geheimen auf die Suche. Unterdessen versucht Charlotte Ritter ihre Großfamilie mit Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten. In der Nacht allerdings vergnügt sie sich im legendären Club 'Moka Efti'. Zur selben Zeit ist ein Güterzug mit mysteriöser Ladung auf dem Weg von Russland nach Berlin.

DARSTELLER
Volker Bruch (Gereon Rath)
Liv Lisa Fries (Charlotte Ritter)
Peter Kurth (Bruno Wolter)
Matthias Brandt (August Benda)
Leonie Benesch (Greta)
Severija Janusauskaitè (Svetlana Sorokina / Nikoros)
Ivan Shvedoff (Alex Kardakow)
Karl Markovics (Samuel Katelbach)
Mišel Matičević (Armenier)
Hannah Herzsprung (Helga Rath)
Udo Samel (Gennat)
Fritzi Haberlandt (Elisabeth Behnke)
Lars Eidinger (Alfred Nyssen)
Benno Fürmann (Oberst Günther Wendt)
Jeanette Hain (Irmgard Benda)
Marc Hosemann (König)
Marion Kracht (Mutter Jänicke)
REGIE
Tom Tykwer
Achim von Borries
Henk Handloegten
DREHBUCH
Tom Tykwer
Achim von Borries
Henk Handloegten
KAMERA
Frank Griebe
MUSIK
Johnny Klimek
Tom Tykwer
Nikko Weidemann
Mario Kamien

Im Bild (v.li.): Liv Lisa Fries (Charlotte Ritter), Laura Kiehne (Ilse Ritter), Irene Böhm (Toni Ritter)(c)ORF/Beta Film/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH/Frédéric Batier

LIVE-STREAM und VOD

Diese Sendung wird auch als Live-Stream in der ORF-TV-Thek angeboten und ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr abrufbar.

Sehen sie gleich im Anschluss zwei weitere Folgen

21:00 Uhr - "Babylon Berlin" (2)
21:50 Uhr - "Babylon Berlin" (3)

Nächsten Donnerstag:

22:20 Uhr - "Babylon Berlin" (4)
23:10 Uhr - "Babylon Berlin" (5)
00:00 Uhr - "Babylon Berlin" (6)