Erbe Österreich

Wo die Liebe stärker war – Habsburgs unerwünschte Liaisonen

Die neue Dokumentation von David Walter Bruckner und Alfred Ninaus erzählt von der habsburgischen Heiratspolitik und was es bedeutete, dagegen zu handeln.

Erbe Österreich: Wo die Liebe stärker war – Habsburgs unerwünschte Liaisonen

Dokumentation, 2021

Wo die Liebe stärker war – Habsburgs unerwünschte Liaisonen

ORF/RANFILM

Rita Radinger und Tom von der Isar, als Berta Czuber und Ferdinand Karl

Wo die Liebe stärker war – Habsburgs unerwünschte Liaisonen

ORF/RANFILM

Simon Brader und Stephanie Lexer als Franz Ferdinand und Sophie.

Dienstag, 4.5.2021, 20.15 Uhr
Wh. 23.35 Uhr, Mi 02.55 Uhr,
Do 01.05 Uhr und 05.45 Uhr

Die Heiratspolitik hatte die Dynastie der Habsburger einst groß gemacht, aber sie erwies sich auch als Klotz am Bein, als die Zeiten moderner wurden. Die Vorstellung, dass jemand nicht Hoffähiger einst auf dem österreichischen Thron sitzen könnte, ängstigte das Kaiserhaus mehr als alle tatsächlichen Herausforderungen des zu Ende gehenden monarchischen Zeitalters. Entsprechend rigoros ahndete es der Kaiser, wenn jemand aus seiner Familie das private Glück der Bürde seiner Erwähltheit vorzog.

Wo die Liebe stärker war – Habsburgs unerwünschte Liaisonen

ORF/RANFILM

Rita Radinger und Tom von der Isar, als Berta Czuber und Ferdinand Karl.

Wo die Liebe stärker war – Habsburgs unerwünschte Liaisonen

ORF/RANFILM

Rita Radinger als Berta Czuber.

Erzherzog Johann, der sich mit der Postmeisterstochter Anna Plochl vermählte, und ebenso Erzherzog Franz Ferdinand, der die Gräfin Sophie Chotek zur Frau nahm, mussten beide für ihre Nachkommen auf die Thronfolge verzichten. Auch andere unerwünschte Liebschaften durchzogen die habsburgische Familiengeschichte.

Regisseurin: David Walter Bruckner, Alfred Ninaus
Dokumentation, 2021


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Reisen der Habsburger – Elisabeth (1/5)

    Reisen wie zu Kaisers Zeiten – nicht umsonst hat es diese Floskel bis in die Gegenwart geschafft. Denn schon während der Habsburger-Monarchie waren die prominentesten Familienmitglieder der Herrscherdynastie vom Reisefieber erfasst.

  • Abenteuer Adria - Inseln, Schätze und Piraten

    Rudolf Klingohr besucht mit seinem Film-Team die einstigen Schauplätze des Piratenunwesens an den Küsten der Adria.

  • Habsburgs Ende: Die Thronfolger, die keine waren

    Ein dreiviertel Jahrtausend herrschte die Casa d’Austria und schrieb sich damit in die Weltgeschichte ein. Diese Dokumentation geht der Frage nach, wie die Welt aussehen würde, wenn es die Kugeln von Mayerling und von Sarajevo nicht gegeben hätte.

  • Wiener Milieus - Armut in der Kaiserstadt

    Für die neue ORF III-Dokumentation haben Bernhard Riener und Jonathan Vaughan seltenes Bildmaterial gehoben, das die Menschen an den Rändern der Gesellschaft sichtbar macht und unser Bild von der aufgeputzten Kaiserstadt ein Stück weit korrigieren.