In memoriam Hugo Portisch

LIVE Abschied von Hugo Portisch

ORF III überträgt live die Verabschiedung von der österreichischen Journalistenlegende Hugo Portisch, der am 1. April im Alter von 94 Jahren in Wien gestorben ist.

In memoriam Hugo Portisch: Österreich II: Aufbruch aus dem Chaos

Dokumentation, 2013

Schaltung in die Feuerhalle des Wiener Zentralfriedhofs

Ein Rückblick auf das Leben von Hugo Portisch

Ein Porträt über den Menschen Hugo Portisch und auf die zentralen Eckpunkte seines so erfolgreichen beruflichen Weges. Ein Weg, bei dem er besonders auch das österreichische Fernsehen ganz entscheidend mitgeprägt hat.

Gespräch mit Historiker Oliver Rathkolb (1)

Hohes Ansehen im Ausland

Gespräch mit Historiker Oliver Rathkolb (2)

Trauerfeier: Abschied von Hugo Portisch

Gespräch mit Historiker Oliver Rathkolb (3)

29.04.19 orf3 newsletter Mai 2019 Europa wählt

ORF Thomas Ramstorfer

Hugo Portisch

Donnerstag, 29.4.2021, 14.30 Uhr

Über viele Jahrzehnte hat Hugo Portisch den österreichischen Journalismus geprägt. Mit seinen erfolgreichen Zeitgeschichte-Reihen „Österreich I“ und „Österreich II“ hat er die Geschichte des Landes auf einzigartige Weise erklärt. Als Journalist hat er das politische Weltgeschehen in unnachahmlicher Art kommentiert.

Programmhinweis:
Um 13.05 Uhr: Österreich II: Aufbruch aus dem Chaos .

Anschließend an die Live-Sendung zeigt ORF III ab 16.05 Uhr den Doku-Dreiteiler „Aufregend war es immer“

Hugo Portisch steht wie kein anderer in Österreich für unabhängigen Journalismus. Seine gesamte journalistische Laufbahn hindurch hat er für diese ihm so wichtige Unabhängigkeit gekämpft. Ein Höhepunkt war sicherlich das von ihm initiierte Rundfunkvolksbegehren im Jahr 1964. Mehr als 830.000 Österreicher unterstützten mit ihrer Unterschrift die Forderung nach einer Entpolitisierung des Österreichischen Rundfunks - ein sensationelles Ergebnis, das zu einer grundlegenden Reform des ORF führte.

Aufgrund der Corona-Vorschriften findet die Trauerfeier in kleinem Rahmen statt. Mit der Fernsehübertragung haben Zuseher im ganzen Land die Möglichkeit, an der Verabschiedung dieses großen Österreichers teilzuhaben.

Moderator: Roland Adrowitzer
Co-Moderator: Oliver Rathkolb