So ein Theater!

Wir spielen für Österreich „Die Bakchen“

ORF III zeigt in seiner Reihe „Wir spielen für Österreich“ das vermutlich letzte vollendete Drama des letzten der drei großen Autoren der griechischen Klassik in der Inszenierung von Ulrich Rasche und Franz Pätzold als Dionysos.

So ein Theater: Wir spielen für Österreich - Die Bakchen

Wiener Burgtheater 2021

Wir spielen für Österreich
Die Bakchen

ORF/Burgtheater/Andreas Pohlmann

Ensemble

Freitag, 23.4.2021, 23.05 Uhr

Im Drama von Euripides kehrt Dionysos - von seiner Gefolgschaft auch Bakchos genannt - zurück in seine Heimat Theben, um seine Anbetung als Gott der Ekstase zu erzwingen. Doch Pentheus, Herrscher von Theben, weigert sich, dem Sohn Zeus’ zu folgen und beharrt auf der säkularen Ordnung der Stadt. Mit polizeilichen und militärischen Mitteln versucht er, dem Zusammenbruch des öffentlichen Lebens Einhalt zu gebieten.

Die Bakchen feiern zu Ehren ihres neuen Gottes inzwischen Orgien in den nahegelegenen Bergen. Pentheus begibt sich dorthin um es mit eigenen Augen zu sehen. Als ihn die Bakchen entdecken, reißen sie ihn in Stück - mit dabei auch seine Mutter, die ihn nicht erkannt hat.

Wir spielen für Österreich
Die Bakchen

ORF/Burgtheater/Andreas Pohlmann

Franz Pätzold (Dionysos)

Wir spielen für Österreich
Die Bakchen

ORF/Burgtheater/Andreas Pohlmann

Felix Rech (Pentheus)

Wir spielen für Österreich
Die Bakchen

ORF/Burgtheater/Andreas Pohlmann

Ensemble

Als Auftakt für die Burgtheater-Intendanz von Martin Kušej inszenierte Ulrich Rasche Euripides mit einem bombastischen Bühnenbild aus komplexen Laufbandarchitekturen. Die Inszenierungen Rasches zeichnen sich durch die Verwendung monumentaler Bühnenmaschinen, den konsequenten Einsatz von Musik und großen Chören, sowie die strenge Fokussierung auf die Sprache aus.

Franz Pätzold wurde für seine Rolle als Dionysos 2020 mit dem Nestroy in der Kategorie „Bester Schauspieler“ ausgezeichnet.

Regie: Ulrich Rasche
Komposition und musikalische Leitung: Nico van Wersch

Darsteller:
Franz Pätzold (Dionysos)
Felix Rech (Pentheus)
Sylvie Rohrer / Katja Bürkle (Agaue)
Martin Schwab (Kadmos)
Hans Dieter Knebel (Teiresias)
Markus Meyer (Chorführer)

Chor:
Justus Pfankuch
Yannik Stöbener
Jeanne-Marie Bertram
Aleksandra Corovic
Zelal Kapcik
Anna Kiesewetter
Andreas Gaida
Pascal Gross
Sören Kneidl
Elisa Krischke
Sam Michelson
Philipp Quell
Maren Streich
Felicitas Franz
Tobias Resch
Toni Jessen

Antonia-Alexa Georgiew / Emily Stewart (Violine 1)
Robert Olisa Nzekwu / Nikolai Tunikowitsch (Violine 2)
Lena Fankhauser / Marta Potulska (Viola)
Heidemarie Mravlag / Melissa Coleman (Cello)
Christian Wendt / Florian Aschauer (Bass)
Katelyn King / Maximilian Kanzler (Perkussion)
Julian Alberto Henao Gonzales / Hans-Jörg Gaugelhofer (Tenor)
Helmut Höllriegel / Peter Lukan (Bariton)


Weitere Sendungen dieser Reihe: