THEMENMONTAG

Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Gemeinsam mit Dombaumeister Wolfgang Zehetner zeigen die beiden Regisseure Manfred Corrine und Wolfgang Niedermair den langen Prozess von der Zerstörung des Wiener Stephansdoms 1945 bis zu dessen Wiederaufbau. Davor um 20.05 Uhr prominente Stimmen zum Stephansdom.

ORF III Spezial: Gedanken zum Stephansdom

Themenmontag: Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Dokumentation, 2021

Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Originaltitel: Der Dom, die Wiener und der Wiederaufbau

ORF/emb film

Karl Koncki, Bruno Buchwieser jun., Stephansdom 1945.

Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Originaltitel: Der Dom, die Wiener und der Wiederaufbau

ORF/emb film

Karl Koncki, Alois Penall, Kardinal Theodor Innitzer, Bruno Buchwieser jun., Helene Koller-Buchwieser, auf dem Gewölbe des Stephansdoms 1945

Montag, 5.4.2021, 20.05 Uhr

Gedanken zum Stephansdom

Seit seinem Wiederaufbau gilt der Stephansdom als österreichisches Nationalsymbol. Nahezu jede Österreicherin und jeder Österreicher hat den gotischen Bau schon einmal betreten. ORF III widmet sich heuer in einer Hochglanz-Neuproduktion den Irrungen des Wiederaufbaus und lässt in diesem Vorfilm prominente Stimmen aus der Republik und aus dem Umfeld des Doms zu Wort kommen: Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bürgermeister Michael Ludwig, Kultur-Staatssekretärin Andrea Mayer, Kardinal Christoph Schönborn, Dompfarrer Toni Faber, den Vorsitzenden des Vereins „Unser Stephansdom“ Günter Geyer und andere. Jeder von ihnen hat seinen ganz besonderen Bezug zum Stephansdom und spricht über Erinnerungen und Assoziationen.

20.15 Uhr
Wh. Di 01.15 Uhr

Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Dokumentation, 2021

Wie selbstverständlich steht der Stephansdom heute als eines der großen Wiener Wahrzeichen vor uns. Doch wie leicht hätte es anders kommen können? Der Wiederaufbau nach der Zerstörung im April 1945 war nämlich keineswegs eine ausgemachte Sache, wie Recherchen ergeben.

Die gotische Statik war durch das Fehlen des abgebrannten Dachstuhls schwer aus dem Gleichgewicht. Ein halbes Jahr lang kämpfte der Bautrupp gegen den fortschreitenden Einsturz des Domes. Die beschädigten Innenpfeiler hielten dem Druck kaum mehr Stand, und der Bauschutt im Kirchenschiff drohte in die Katakomben durchzubrechen. Beides hätte den Dom irreparabel beschädigen können. Außerdem hielt man es zunächst für ungebührlich, angesichts der vielen ausgebombten Wohnhäuser ausgerechnet eine Kirche neu aufzubauen. Und zuletzt ging dem Dom das Geld aus.

Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Originaltitel: Der Dom, die Wiener und der Wiederaufbau

ORF/emb film

Bruno Buchwieser jun., Karl Holey, Karl Koncki, Stephansdom 1945.

Akte Wiederaufbau - Das Drama um St. Stephan

Originaltitel: Der Dom, die Wiener und der Wiederaufbau

ORF/emb film

Kardinal Theodor Innitzer, Karl Koncki, Bruno Buchwieser jun., Alois Penall, Helene Koller-Buchwieser, Besprechungszimmer, Wien, 1945.

Wieviel hätte gefehlt, und der Stephansdom hätte nicht wiederaufgebaut werden können? Wäre der Dom so geendet wie die Dresdner Frauenkirche, die ein halbes Jahrhundert lang als Ruine ein Mahnmal gegen den Krieg bildete? Dombaumeister Wolfgang Zehetner will es wissen und geht der Sache nach. Mit ihm gemeinsam zeigen die beiden Regisseure Manfred Corrine und Wolfgang Niedermair in der neuen ORF-III-Dokumentation, wie verschlungen der Weg zum neu errichteten Stephansdom wirklich war.


Weitere Sendungen dieser Reihe: