MERYNS sprechzimmer: Schlaganfall - jede Minute zählt

Was sind die Risikofaktoren, welche Unterstützungen gibt es für Schlaganfallpatienten und welche Rolle spielen Ernährung und Lebensstil? Darüber spricht Siegfried Meryn mit Expertinnen und Experten.

MERYNS sprechzimmer: Schlaganfall - jede Minute zählt

Gesprächsreihe, 2021

Mittwoch, 24.2.2021, 22.30 Uhr
Wh. Do 02.40 Uhr

In Österreich ist der Schlaganfall die dritthäufigste Todesursache. Verstopfte Gefäße im Gehirn oder Hirnblutungen führen zu einer Mangeldurchblutung und Sauerstoffunterversorgung spezifischer Hirnareale. Das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, steigt mit zunehmendem Alter und ist die häufigste Ursache für erworbene Behinderungen. Schwindel- oder Taubheitsgefühle, Sprachstörungen und Sehstörungen - all diese Anzeichen können, wenn sie plötzlich auftreten, Symptome eines Schlaganfalls sein. Wann immer der Verdacht darauf besteht, gilt es, umgehend den Notruf zu kontaktieren. Denn je früher ein Schlaganfall als solcher erkannt wird und Betroffene in eine sogenannte Stroke-Unit (Schlaganfalleinheit, für die schnelle Behandlung von Patienten mit Schlaganfall oder Verdacht auf Schlaganfall) kommen, desto eher kann das Leben von Betroffenen gerettet und schwerwiegende Folgeschäden vermieden werden. Umso dringlicher ist es, Warnzeichen und Symptome frühzeitig wahrzunehmen.

Das Leben nach einem Schlaganfall ist für viele Betroffene und Angehörige überaus herausfordernd, da sich Lebensumstände und der bis dahin gewohnte Alltag häufig komplett verändern. Was sind die Risikofaktoren, welche Unterstützungen gibt es für Schlaganfallpatienten und welche Rolle spielen Ernährung und Lebensstil? Gemeinsam mit Dr. Wolfgang Serles, Präsident der Österreichischen Schlaganfall-Gesellschaft, und Paul Schenker, Schlaganfall-Patient, spricht Internist Siegfried Meryn über diese.

Gesprächsreihe, 2021


Weitere Sendungen dieser Reihe: