treffpunkt medizin

Spätfolgen von Covid-19 - Leben nach der Krankheit

treffpunkt medizin begleitet drei Menschen, die mit Spätfolgen der Viruserkrankung zu kämpfen haben.

treffpunkt medizin: Spätfolgen von Covid-19 - Leben nach der Krankheit

Dokumentation, 2020

Mittwoch, 10.2.2021, 23.05 Uhr

Covid-19 ist eine Multiorganerkrankung, die durch den SARS-CoV-2-Virus ausgelöst wird. Die Symptome der Erkrankung sind mittlerweile bekannt. Aber was ist mit den Spätfolgen, die vermehrt auftreten? In Deutschland gibt es mehr als 200.000 offiziell genesene Covid-19 PatientInnen, doch nicht alle sind wirklich gesund. Sie klagen häufig über verminderte körperlicher als auch geistige Leistungsfähigkeit. Eine von ihnen ist die 31-jährige Assistenzärztin Maria. Seit ihrer Ansteckung vor sechs Monaten, kann sie nicht wieder regulär arbeiten. Um die Folgeerkrankungen besser zu verstehen, startet im Oktober die bisher größte Studie zu Corona-Langzeitfolgen am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.

Ärzte-Teams aus verschiedenen Fachbereichen planen, einige Tausend offiziell genesene Covid-19 PatientInnen zu untersuchen. Im Fokus stehen Lunge, Herz, Nieren, Leber sowie Stoffwechsel und Nervensystem. Der Berliner Christopher Bley würde gerne Teil einer solchen Studie sein, denn der 35-Jährige fühlt sich von den Ärzten alleingelassen. Der Familienvater kämpft seit seiner Erkrankung mit Kurzatmigkeit. Lange hatte er gehofft, dass die Symptome von allein verschwinden.

Von Ärzten ignoriert und belächelt, fühlt sich auch die Frankfurter Autorin Nina Marewski. Mit ihren Online-Texten über ihre Krankheitsgeschichte gibt sie Post-Covid-PatientInnen eine Stimme. „treffpunkt medizin“ begleitet drei Menschen, die mit Spätfolgen der Viruserkrankung zu kämpfen haben. Was bedeutet die gesundheitliche Einschränkung für sie und wie kommen sie mit der Ungewissheit zurecht, ob sie jemals wieder ganz gesund werden?

Dokumentation, 2020


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Covid-19: Der Weg zurück ins Leben

    „Was wir gelernt haben, ist, dass die Covid-Erkrankung kein Schnupfen ist, keine banale Grippe, sondern viele unserer Patienten mit Verlusterlebnissen konfrontiert waren und wir viele Patienten sehen, die auch Wochen und Monate noch Schwierigkeiten haben, ein normales Leben zu bewerkstelligen.“ sagt Prim. Dr. Roland Winkler.

  • Hungern und Heilen: Jünger durch Fasten?

    Kein Alkohol, kein Fleisch, keine Genussmittel? Fasten kann gewisse Krankheiten lindern, davon sind manche Mediziner überzeugt. Und auch zur verjüngenden Wirkung des „Hungerns“ wird geforscht. tpm hinterfragt die Wirkung des Fastens.

  • Fasten und heilen - Altes Wissen und neueste Forschung

    Seit mehr als 50 Jahren erforschen internationale Wissenschafter Fasten als Heilmethode - und kommen zu erstaunlichen Ergebnissen, die möglicherweise ein Umdenken der Schulmedizin erfordert.

  • treffpunkt medizin: Die beste aller Welten? Unser Gesundheitssystem

    Die Corona-Pandemie stellt unsere Gesundheitseinrichtungen vor große Aufgaben. Wie gut sie diese bewältigen, fragt treffpunkt medizin bei Expertinnen und Experten nach.