Runde der ChefredakteurInnen

Ingrid Thurnher spricht mit führenden Printmedienvertreterinnen und -vertretern über die aktuellen Strategien zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Runde der ChefredakteurInnen

Live-Diskussion, 2021

Donnerstag, 14.1.2021, 21.05 Uhr

Lockdown, Testen, Impfen - die Strategien der europäischen Länder im Kampf gegen das Corona-Virus ähneln sich, aber fast überall tun sich die Regierungen schwer, nachvollziehbare Pläne vorzulegen, wie es weitergeht. Manche Länder kämpfen mit der dritten oder gar schon vierten Welle, die neue Mutation aus Großbritannien gibt Rätsel auf, und die Impfstrategien in fast allen Ländern sind umstritten.

Wie macht sich die Politik im Krisenmanagement nach fast einem Jahr Corona? Was können Deutschland und Österreich voneinander lernen? Und welche Weichen werden beim CDU-Parteitag am Wochenende für die Zeit nach Angela Merkel gestellt? Darüber diskutiert Ingrid Thurnher mit Rainer Nowak, Chefredakteur „Die Presse“, Christian Nusser, Chefredakteur „Heute“, Alexandra Föderl-Schmid, stv. Chefredakteurin „Süddeutsche Zeitung“, Georg Wailand, stv. Chefredakteur „Kronen-Zeitung“, Petra Stuiber, stv. Chefredakteurin „Der Standard“, und Andreas Koller, stv. Chefredakteur „Salzburger Nachrichten“.

Live-Diskussion, 2021


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Runde der ChefredakteurInnen

    Ingrid Thurnher diskutiert in einer hochkarätig besetzten Journalistenrunde über das aktuelle Geschehen.

  • Runde der ChefredakteurInnen

    Ingrid Thurnher spricht mit ihren Gästen heute über die Performance der österreichischen Regierung im Corona-Jahr 2020.

  • Runde der ChefredakteurInnen

    Ingrid Thurnher hat Chefredakteurinnen und Chefredakteure österreichischer Printmedien zur Diskussion über das Vorgehen der österreichischen Regierung in der Corona-Krise eingeladen.

  • Runde der ChefredakteurInnen

    Ingrid Thurnher spricht mit Chefredakteurinnen und Chefredakteuren österreichischer Printmedien über die Maßnahmen zur Eindämmung des SARS-CoV-2-Virus in Österreich und deren Auswirkungen.