Werktäglich aktuelle Nachrichten

Österreich Heute | Nachrichten in einfacher Sprache

Patrick Zwerger mit aktuellen Nachrichten.

Montag, 16.11.2020, 19.18 Uhr

Verschärfte Maßnahmen ab Dienstag

In der Nacht zum Dienstag tritt in Österreich ein zweiter Lockdown in Kraft. Der Handel muss bis auf wenige Ausnahmen schließen. Zudem werden die Schulen auf Distance Learning umgestellt.

Kritik der Opposition

Erneut scharfe Kritik am Corona-Management der Regierung kommt am Montag von den Oppositionsparteien SPÖ und FPÖ. Die FPÖ will rechtlich gegen die Ausgangsbeschränkungen und die geplanten Massentests vorgehen.

Betreuung in Schulen möglich

Weil die Eltern keinen Anspruch auf Sonderbetreungszeit haben, laden nun einige Schulen explizit dazu ein, die Kinder trotz Lockdowns zur Betreuung in die Schulen zu schicken.

Handel lockt mit Rabatten

Handel kritisiert Entschädigungen

Mit den geplanten Hilfen der Regierung ist man im Handel nicht wirklich zufrieden. Dienstleister wie Friseure Kosmetiker oder auch die Gastronomie bekommen ja 80 Prozent des entgangenen Umsatzes ersetzt. Der Handel nur 20 bis 60 Prozent.

Meldungen

Messerattacke in Vorarlberg | Sexueller Missbrauch an 52 Minderjährigen
Zahlreiche | Bundespräsident appelliert an Bevölkerung

Rot-Pink in Wien fast fix

Rot-Pink in Wien ist so gut wie fix, es fehlt nur noch die Zustimmung der Parteigremien, die aber als Formsache gilt. Am Montag haben Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und der designierte Vize-Bürgermeister Christoph Wiederkehr (NEOS) die ersten Eckpunkte präsentiert.

Positives Zwischenresultat bei neuem Impfstoff

Der US-Konzern Moderna, der an einem CoV-Impfstoff arbeitet, hat positive Zwischenergebnisse publiziert. Der Impfstoff soll zu mehr als 90 Prozent vor der Krankheit schützen.


19.25 Uhr

Nachrichten in einfacher Sprache

Nachrichten in einfacher Sprache

Redaktion und Moderation:

Christine Mayer-Bohusch, Vera Schmidt, Reiner Reitsamer, Anna Stahleder, Theresa Kulovits und Patrick Zwerger.


Weitere Sendungen dieser Reihe: