Fernsehen zum Gernsehen

Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz haben im ORF-Archiv gestöbert und schauen anhand von Shows, Filmen, Serien, Kabaretts und teils skurrilen Ratgebersendungen der letzten 65 Jahre tief in die österreichische Seele.

Dienstag, 20.10.2020, 21.50 Uhr
Wh. Mi 01.05 Uhr, Do 00.05 Uhr

Ein Radio-Programm ohne Hits von Peter Kraus ist vermutlich für viele Österreicherinnen und Österreicher nicht vorstellbar. Aber, können Sie sich noch an den ganz jungen Peter Kraus erinnern, wie er die roten Lippen besungen hat?

fernsehen zum gernsehen, 20102020

ORF/Clever Contents

Peter Kraus, Peter Weck

„Fernsehen zum Gernsehen“ - wenn Kari und Christoph gemeinsam durch die Highlights von 65 Jahre TV-Geschichte zappen, sprühen die Funken. „Du du du du, la la la, Baby that’s good“ diese im Grunde völlig sinnbefreite Sprache, deren sich unter anderen Helmut Qualtinger (1928-1986) bedient und singt, findet in der Sendung eine Wiederauferstehung. Überhaupt ist diese Ausgabe von „Fernsehen zum Gernsehen“ sehr musikalisch. Können Sie sich noch an den Start von Ö1, Ö-Regional und Ö3 erinnern? Der damalige Ö3 Chef Ernst Grissemann hat zum Start etwa André Heller engagiert, der Schallplatten kritisiert.

Ziemlich genau 10 Jahre ist es her, dass Georg Kreisler (1922-2011) gestorben ist. Der Komponist kommt in der Sendung ebenso vor, wie Arnold Schwarzenegger, Michael Niavarani und Viktor Gernot. Von großen Shows über Kabarett bis zu skurrilen Sportkommentaren - das ORF Archiv ist reich an Beiträgen mit hohem Schau- und Erinnerungswert. Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz, ihrerseits schon Institutionen dieses Mediums, haben das Beste und Unterhaltsamste ausgegraben und präsentieren es am ORF III Kulturdienstag.

fernsehen zum gernsehen, 20102020

ORF/Clever Contents

Klaus Kinski, Karin Müller

fernsehen zum gernsehen, 20102020

ORF/Clever Contents

Tohuwabohu


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Fernsehen zum Gernsehen: Herz und Scherz

    Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz fördern jede Woche einige der schönsten Momente der Fernsehgeschichte, lustigsten Sprüche und skurrilsten Ratgeber zutage.

  • Fernsehen zum Gernsehen: Herz und Scherz

    Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz fördern jede Woche die schönsten Liebesmomente der Fernsehgeschichte, die lustigsten Sprüche und die skurrilsten Ratgeber zutage.

  • Fernsehen zum Gernsehen: Herz & Scherz

    Die Liebe ist ein seltsames Spiel, das hat nicht nur Connie Francis schon gesungen - wir erleben das jeden Tag. Auch das ORF Archiv ist voller Shows, Filme, Serien, Kabarett und Ratgebersendungen die, die Liebe ein klein wenig durch den Kakao ziehen.

  • Fernsehen zum Gernsehen - Herz & Scherz

    In der zweiten Folge von Fernsehen zum Gernsehen begeben sich Viktor Gernot und Eva Maria Marold bei Michael Niavarani in die Paartherapie.