Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Patrick Zwerger mit Kultur-News aus aller Welt.

Mittwoch, 14.10.2020, 19.45 Uhr
Wh. Do 06.35 Uhr

Frankfurter Buchmesse virtuell eröffnet

Die Frankfurter Buchmesse, das größte Buch-Event der Welt, muss dieses Jahr völlig anders als gewohnt über die Bühne gehen. Während die Messe normalerweise von rund 300.000 Menschen besucht wird, werden dieses Jahr nur einige Autoren und Moderatoren vor Ort sein. Der Rest wird komplett virtuell, also über das Internet, stattfinden. So auch die Eröffnung gestern Abend, berichtet Katja Gasser.

Neuer Dokumentarfilm „I am Greta“

Dass eine 15-Jährige die Welt verändert, hat wohl kaum jemand geglaubt. Doch Greta Thunberg hat mit ihrer unglaublichen Geschichte gezeigt, was eine Einzelne bewirken kann: aus einem Schulstreik in Stockholm wurde die „Fridays for future“ Bewegung und Greta Thunberg für viele Menschen zur Galionsfigur im Kampf gegen den Klimawandel. Von Kritikern wird sie als naive Spinnerin bezeichnet, im Internet schlägt ihr oft eine Welle von Hass entgegen. Also ganz schön viel, mit dem die mittlerweile 17-Jährige zu kämpfen hat, wie der Dokumentarfilm „I am Greta“ von Nathan Grossman zeigt.

Prominente Castingshow-Teilnehmer

Manchmal sind die Zweitplatzierten erfolgreicher als die Gewinner: so zumindest bei der Castingshow „Starmania“, wo sowohl Christina Stürmer, als auch Tom Neuwirth als Conchita Wurst nach ihren Final-Niederlagen zu Stars wurden. Nächstes Jahr wird „Starmania“ nach zwölfjähriger Pause fortgesetzt. ORF Musikexperte Georg Holzer hat sich daher die Geschichte von österreichischen Casting-Shows angesehen und ist dabei auf ein paar prominente Künstler gestoßen, deren Karrieren man vermutlich nicht gleich mit Casting-Show-Teilnahmen verbinden würde, wie zum Beispiel Beyonce; sie nimmt 1993 gerade mal 12 Jahre jung, an der Show „Star Search“ teil. Sie wird nur zweite - und gehört heute zu den erfolgreichsten Künstlerinnen weltweit. Auch im Kindesalter nimmt Christina Aguilera ebenfalls an Star Search Teil. Sie schafft es gerade einmal ins Semifinale... .

Kulturmeldungen des Tages:

  • Viennale präsentiert Programm
    Die Viennale hat das Programm für das diesjährige Festival präsentiert: zur Eröffnung ist das Biopic „Miss Marx“ über Elenor Marx, der Tochter von Karl Marx zu sehen. Zudem werden mit dem Film „Doch das Böse gibt es nicht“ sowie mit „Nomadland“ die aktuellen Gewinner der Berlinale sowie der Filmfestspiele von Venedig zu sehen sein. Und auch die renommierten Filmemacher Francois Ozon und Thomas Vinterberg werden ihre neuen Werke präsentieren. Die Viennale wird dieses Jahr drei Tage kürzer sein, als gewohnt und findet von 22. Oktober bis 1. November statt.
  • Salzburg: Festspielhäuser werden erneuert
    Das Kuratorium der Salzburger Festspiele hat die Sanierung der Festspielhäuser beschlossen. Um rund 260 Millionen Euro sollen die Spielstätten in den nächsten 10 Jahren erneuert werden. Dabei sollen sie vor allem technisch auf den neuesten Stand gebracht werden, und auch eine Erweiterung in den Mönchsberg hinein ist geplant. Unklar ist jedoch noch, wer das Projekt leiten soll und wie die Vergabe der Arbeiten ablaufen werde. Dafür gibt es bei einer anderen Frage Klarheit: der Vertrag mit Festspiel-Präsidentin Helga Rabl-Stadler wurde jetzt offiziell um ein Jahr bis Ende 2021 verlängert.
  • Schauspielerin Conchata Ferrell gestorben
    Die US-amerikanische Schauspielerin Conchata Ferrell ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Ferrell wurde vor allem durch ihre Rolle als Haushälterin Berta in der Serie „Two And A Half Men“ bekannt, wo sie in mehr als 200 Episoden an der Seite von Charlie Sheen und John Cryer zu sehen war. Zudem spielte sie zahlreiche Nebenrollen in Hollywood-Produktionen, wie etwa an der Seite von Julia Roberts in „Pizza Pizza“ und „Erin Brokovich“.
  • New Yorker Philharmoniker sagen Saison ab
    Die New Yorker Philharmoniker haben die komplette Saison abgesagt und wollen erst im Juni 2021 wieder auftreten. Die Philharmoniker folgen damit New Yorker Kulturinstitutionen, die bereits für längere Zeit sämtliche Veranstaltungen abgesagt haben: am Broadway wird frühestens im Juni wieder gespielt und die Metropolitan Opera wird erst im September 2021 wieder ihre Tore öffnen.

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.

Blitzlicht

Yasmina Kobza präsentiert die neues Trends aus der Kunst- und Kulturwelt. Das Kunstmagazin widmet sich in dieser Ausgabe den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Museumslandschaft und der Frage, ob Kunst eine sinnvolle Wertanlage ist.

Zweite Österreichische Indie-Label-Woche

Die „Österreichische Indie Label Woche“ geht heuer von 19. bis 24. Oktober 2020 im Wiener Szenelokal „Reigen“ zum zweiten Mal über die Bühne. In der Woche davor stellt das ORF-III-Kulturmagazin jeden Tag teilnehmende Indie-Label-Betreiberinnen und -Betreiber vor. Heute „Silvertree Records“, das einzige Independent Label in Österreich, das ausschließlich Künstlerinnen unter Vertrag hat. Zum Beispiel die Sängerin Maddy Rose.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2020


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.