Themenmontag

Giftige Kosmetik - Chemie, die unter die Haut geht

Vieles, womit wir uns sanft eincremen, enthält giftige Chemikalien. Täglich massieren wir uns Stoffe unter die Haut, die unser Krebsrisiko erhöhen. Der Film zeigt, wo Schadstoffe enthalten sind, was die Gefahren sind und wie man sich davor schützen kann.

Themenmontag: Giftige Kosmetik - Chemie, die unter die Haut geht

Dokumentation, 2017

Montag, 12.10.2020, 22.45 Uhr

Filmemacherin Bärbel Merseburger-Sill geht alarmierenden Befunden nach: Warum haben immer mehr Menschen in den Wohlstandsgesellschaften auf einmal bestimmte Krankheiten? Frauen zum Beispiel Brustkrebs und Zyklusstörungen, Männer Prostata- und Hodenkrebs? Könnte die Chemie, die wir täglich aufnehmen, damit etwas zu tun haben? Wissenschafter haben entdeckt, dass viele dieser Erkrankungen mit einer Störung des Hormonsystems einhergehen.

Giftige Kosmetik - Chemie, die unter die Haut geht

ORF/Bavaria/SWR

Seit Frau Kökden den Brustkrebs besiegt hat, achtet sie auf gesunde Ernährung und darauf, was in ihren Kosmetikprodukten steckt. Hier macht sie den ToxFox-Test.

Bei ihren Recherchen stößt die Autorin auf einen Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO. Demzufolge scheinen an dem auffälligen Ansteigen der Erkrankungszahlen auch die genannten Schadstoffe beteiligt zu sein. Das vermutet Professor Dr. Andreas Kortenkamp. Er ist Toxikologe am Institut für Umwelt, Gesundheit und Gesellschaft der Brunel University London. Kortenkamps Verdacht richtet sich gegen Chemikalien, wie sie die Industrie auch vielen Cremes beimischt, zum Beispiel als Konservierungsstoffe, UV-Filter oder UV-Absorber. Auf den Verpackungen steht dann: Methylparaben, Butylparaben, Triclosan, Ethylhexyl Methoxycinnamate oder auch Bezophenone-1, -2 oder -3. Besonders gefährlich sind diese Stoffe, wenn unser Hormonsystem beansprucht ist. Deshalb sind Schwangerschaft oder Pubertät besonders sensible Momente für Störungen im Hormonsystem. Die Stoffe aus den Pflege- und Kosmetikprodukten können dazu beitragen, dass es zu den genannten Störungen kommt. Die Auswirkungen lassen sich nicht rückgängig machen. Die Menschen werden krank.

Giftige Kosmetik - Chemie, die unter die Haut geht

ORF/Bavaria/SWR

Viele Pflegeprodukte, die wir tagtäglich benutzen, enthalten sie: hormonell wirksame Chemikalien. In den Produkten fungieren sie u. a. als Konservierungsmittel oder UV-Filter

Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Avocado, Cashew & Co | Lachs und Avocado | Die Lachsindustrie

    Drei Reportagen zeigen die Schattenseiten der modernen Ernährungsweisen und Superfood-Trends der westlichen Welt: von lebensgefährlichen kriminellen Machenschaften bis zu Massenzucht zwischen veganen Futterstoffen und Medikamentencocktails.

  • Das Geschäft mit der Armut - Wie Lebensmittelkonzerne neue Märkte erobern

    Der Film zeigt, wie Großkonzerne auf Kosten der Gesundheit Kasse machen. Er blickt dabei in den Großraum von São Paulo und nach Kenia.

  • Die Wahrheit über Naturkosmetik

    Diese ORF-III-Neuproduktion geht Naturprodukten auf den Grund, die Kosmetik ohne schädliche Chemie versprechen. Gestalter Martin Pusch geht der Frage nach, ob die Versprechungen dieser alternativen Produktlinien halten und wer hinter den neuen Labels steckt.

  • Die Tricks der Kosmetikindustrie

    Die Dokumentation stellt Werbeversprechen auf den Prüfstand, erklärt, welche Tricks aus dem Chemiebaukasten für teils verblüffende Effekte sorgen, und gibt nützliche Tipps für den täglichen Gebrauch.