Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Peter Fässlacher trifft Peter Weck zum ausführlichen Künstlergespräch. Patrick Zwerger berichtet aus der Kulturwelt.

Freitag, 11.9.2020, 19.45 Uhr
Wh. Sa und So 06.15 Uhr, Mo 06.35 Uhr

Künstlergespräch mit Peter Weck

Er hat sowohl als Schauspieler, wie auch als Regisseur, Produzent und Intendant jahrzehntelang die österreichische Kulturlandschaft geprägt. Peter Weck hat Mitte August seinen 90. Geburtstag gefeiert. Peter Fässlacher hat ihn zum ORF III Künstlergespräch getroffen und mit ihm u. a. über seine Karriere und Arbeitsweise gesprochen.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Amadeus Austrian Music Awards
    Mit zwei Auszeichnungen sind „Bilderbuch“ die Gewinner der diesjährigen „Amadeus Austrian Music Awards“. Die Band wurde sowohl als bester „Liveact“ sowie in der Kategorie „Pop/Rock“ geehrt. Das Lied „Herr Inspektor“ von Seiler und Speer wurde „Song des Jahres“ und Lemo wurde als Songwriter des Jahres ausgezeichnet. Der Preis für das beste Album ging an „‘s klane Glücksspiel“ von Voodoo Jürgens und André Heller wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen für sein Lebenswerk geehrt. Die Amadeus Austria Music Awards fanden aufgrund der Corona-Pandemie diesmal als vorab aufgezeichnete TV-Show statt.
  • Schauspielerin Diana Rigg gestorben
    Die britische Schauspielerin Diana Rigg ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Rigg wurde durch ihre Rolle in „Mit Schirm, Charme und Melone“ in den 1960er Jahren zum Star. 1969 war sie zudem an der Seite von George Lazenby als Bond-Girl zu sehen. Zuletzt spielte Diana Rigg in der Fantasy-Serie „Game of Thrones“.
  • Ars Electronica eröffnet
    Bei der Ars Electronica ist dieses Jahr vieles anders: Erstmals findet das Festival auf dem Campus der Johannes Kepler Universität in Linz statt. Zudem wurden Projekte an 120 Orten auf der ganzen Welt realisiert, die sowohl vor Ort, als auch virtuell über das Internet besucht werden können. Im Oberösterreichischen Kulturquartier, kurz OK, werden zudem bei der Ausstellung „Cyber Arts“ die prämierten Kunstwerke des Prix Ars Electronica gezeigt. Die Ars Electronica läuft noch bis Sonntag.
  • US-Musiker Ronald Bell gestorben
    Der US-amerikanische Musiker Ronald Bell ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Bell war Mitbegründer und Sänger der Band „Kool and the Gang“, mit denen er in den 1970er und 1980er Jahren Hits wie „Celebration“, „Jungle Boogie“ oder „Ladie’s Night“ veröffentlichte.

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2020


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger mit aktuellen Meldungen aus der Kulturwelt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr mit aktuellen Meldungen aus der Kulturwelt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr mit aktuellen Meldungen aus der Kulturwelt.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger meldet sich einen Tag vor dem großen Donauinselfest-Finale live vom Festivalgelände.