Alltagsgeschichte: Rast an der Autobahn

Elizabeth T. Spira erkundete 1994 das Verhalten der Österreicherinnen und Österreicher an einer Autobahn-Raststätte.

Alltagsgeschichte: Rast an der Autobahn

Reportage, 1994

21.05 Uhr

Mit Kameramann Peter Kasperak drehte Elizabeth T. Spira 1994 entlang der Autobahn auf Parkplätzen, Raststätten und an Tankstellen. In den Sommermonaten Juli und August ist ganz Europa auf den Autobahnen Österreichs unterwegs. Das ist auch ein Grund, warum manch Einheimischer Autobahn-Raststätten besucht. Einer von ihnen ist der Völkermarkter Bauer Anton, der in Völkermarkt/Kärnten fast täglich mit seinem Fahrrad auf der Autobahn zur Raststätte fährt, um fremde Gesichter zu sehen. Laut und fidel geht es zu, wenn Pensionisten auf Werbefahrt Pause machen. So manche Dame lässt da ihren Ehemann, so manch betagter Herr seine Gattin zu Hause. Rendezvous auf der Autobahn gehen nicht immer so aus, wie man es sich erträumt.

Elizabeth T. Spira traf einen Berliner Mercedes-Fahrer, der an einem heißen Juli-Tag vergebens auf seine Herzensdame wartete. Nicht fehlen dürfen in einem solchen Film natürlich die Könige der Autobahn, die Trucker. Leone aus Neapel ist seit 45 Jahren mit dem LKW unterwegs. An Ruhestand denkt er nicht. Die Autobahn ist seine zweite Heimat geworden. Und er weiß um die Geheimnisse der Nacht…

Alltagsgeschichte 
Rast an der Autobahn 
Originaltitel: Alltagsgeschichte - Rast an der Autobahn (Dokumentation, AUT 1994)

ORF/Cosmos Factory/Peter Kasperak

Roma Familie unterwegs von Belgrad nach Stockholm.

Alltagsgeschichte 
Rast an der Autobahn 
Originaltitel: Alltagsgeschichte - Rast an der Autobahn (Dokumentation, AUT 1994)

ORF/Cosmos Factory/Peter Kasperak

Trucker beim Picknick

Alltagsgeschichte 
Rast an der Autobahn 
Originaltitel: Alltagsgeschichte - Rast an der Autobahn (Dokumentation, AUT 1994)

ORF/Cosmos Factory/Peter Kasperak

Der Kärntner Landwirt Anton in der Raststätte Völkermarkt.

Reportage, 1994


Weitere Sendungen dieser Reihe: