Themenmontag „Adel verpflichtet“

Englands letzte Herzöge

ORF III zeigt das Porträt eines Standes, der im Schatten seines alten Abglanzes ein meist komfortables Leben führt.

Montag, 3.8.2020, 21.55 Uhr
Wh. Di 00.45 Uhr, Sa 02.35 Uhr

Queen Elizabeth ist die am längsten dienende Monarchin Großbritanniens. Zu den wohl eindrücklichsten Bildern ihrer Karriere zählen jene von ihrer Krönung im Jahr 1953: der damalige Erzbischof setzt der jungen Monarchin die Edwardskrone auf das Haupt, ihre Herzöge sind in diesem Schlüsselmoment ihres Lebens an ihrer Seite. Über Jahrhunderte waren sie es, die die Monarchie schützten und unterstützten. Sie waren einer der mächtigsten Teile der britischen Gesellschaftspyramide.

Aktuell gibt es in Großbritannien nur mehr 24 Herzöge, darunter die Häuser Norfolk, Argyll, Montrose und Marlborough. Heute schwindet ihr Einfluss zusehends, außer dem schönen Titel und beachtlichen Ländereien ist wenig geblieben. Das letzte Herzogtum wurde von Queen Victoria vergeben.

Englands letzte Herzöge

ORF/All3Media

Lord David Murray, Herzog von Atholl, Marquess von Tullibardine

Für die Yellow Press haben die britischen Herzöge aber nach wie vor eine große Bedeutung, repräsentieren sie doch eine Epoche, in der der englische König noch Regierungsgewalt ausgeübt und Geschichte geschrieben hat. Wie es ist, einer von ihnen zu sein? Was wird aus den Herzogtümern, die noch existieren? Haben ihre Besitzer heute noch Macht und Wohlstand? Decken sich die Bilder, die wir uns in unseren Köpfen von Herzögen ausmalen, mit jenen, die die Realität zeichnet? Und wie ist es, im 21. Jahrhundert Herzog zu sein?

Antworten auf diese Fragen liefern der Herzog von Marlborough, der sich daran erinnert, mit 36 Angestellten aufgewachsen zu sein; oder der Duke von Atholl, der bis 2012 noch Straßenschilder in Südafrika produzierte und heute die einzige Privatarmee Europas, die sogenannten „Atholl Highlanders“, leitet.

Eine durch und durch schillernde Person ist auch die Herzogin von Rutland, die als erste Amtshandlung in „Belvoir Castle“ dutzende Angestellte kündigte, um ihr Unternehmen, wie sie sagt, effizienter zu gestalten. Auch der Herzog von Montrose ist eine beeindruckende Person – als einer der wenigen Herzöge hat er einen Sitz im Oberhaus des britischen Parlaments. Und zu guter Letzt ist da noch Camilla Osborne, die, wenn sie als Bub auf die Welt gekommen wäre, heute der Herzog von Leeds wäre.

Englands letzte Herzöge

ORF/All3Media

Letzte Herzogin von Rutland und ihre Töchter

Englands letzte Herzöge

ORF/All3Media

Die letzte Herzogin von Rutland

Dokumentation, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe: