Heimat Österreich

Bauernleben im Pongau und Pinzgau

Die Dokumentation von Lukas Dallinger und Katharina Hochhold erkundet die traditionelle Lebensweise im Salzburger Land.

Heimat Österreich: Bauernleben im Pongau und Pinzgau

Dokumentation, 2020

Mittwoch, 20.5.2020, 20.15 Uhr
Wh. Do 05.25 Uhr, Sa 18.35 Uhr

Das Bauernleben im Pongau und Pinzgau ist geprägt von harter Arbeit. Steiles und
unwegsames Gelände lassen auch heute oftmals maschinelle Hilfe nicht zu, und fordern deshalb den Bergbauern im Salzburger Land körperlich einiges ab.

Bei Rosi Rainer in Maria Alm findet man ein wahres Gartenparadies vor. Die Pinzgauerin hegt und pflegt einen Kräuter- und Gemüsegarten und gibt als ausgebildete Kräuterpädagogin Führungen in der Region Hochkönig. In Eben im Pongau leben Elisabeth und Georg Jäger auf 1200 Metern in idyllischer Abgeschiedenheit weitestgehend autark. Das geerntete Gemüse aus dem eigenen Garten landet unmittelbar auf dem Teller, oder wird zu Chutneys und dgl. verarbeitet.

Bauernleben im Pongau und Pinzgau

ORF/Luka Film

Ernte

Sepp und Gabi Wallner bewirtschaften im Gasteinertal das Hausebengut - ein familiengeführter Biobauernhof mit Jausenstation und Bergdestillerie. Manchmal stimmen Sepp und seine Tochter Martina einen Jodler an. Im spätsommerlichen Abendrot präsentiert Sepp auf über 2000 Metern einen idyllischen Zirbenweg.

Ein Abstecher in den Lungau führt zu Agnes und Rupert Schitter. Die beiden Biolandwirte verschrieben sich ganz der Aroniabeere, die zu Herbstbeginn geerntet wird. Kommerziell erfolgreicher Obstanbau ist im Pinzgau seit mehr als 150 Jahren nachweisbar. Besonders Bramberg nimmt bei der Kultivierung alter Sorten eine herausragende Stellung ein. Auf 910 Metern wachsen in einer Hanglage über 80 Stück Hochstämme!

Auf der Grüneggalm in Dienten hat man einen einzigartigen Blick auf den Hochkönig. Dort gedeihen vor allem Vogelbeeren, welche die Familie Rainer in der hauseigenen Edelbrennerei zu Schnaps verarbeitet.

St. Veit im Pongau verwandelt sich im Frühling in ein wahres Blütenmeer. Zu diesem Zeitpunkt blühen die Kirschbäume in ihrer vollen Pracht. Die Gegend rund um St. Veit und Goldegg ist bekannt für die St. Veitner Kirsche, die Peter Rathgeb zu Essig verarbeitet. Früher war die Region geprägt von der Landwirtschaft. Drei Altbauern treffen sich im hiesigen Heimatmuseum und erzählen über die alten Zeiten.

Bauernleben im Pongau und Pinzgau

ORF/Luka Film

Feldarbeit

Bauernleben im Pongau und Pinzgau

ORF/Luka Film

Filmteam Lukas Dallinger und Kati Hochhold

Film von Lukas Dallinger und Kati Hochhold
Dokumentation, 2020


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Bergbauernleben im Pongau - Von Wagrain bis Kleinarl

    Die Almbauern im Salzburger Land bewirtschaften ihre Bauernhöfe und Almen im Gebirge so, wie es schon ihre Altvorderen getan haben. Das tägliche Naturerlebnis und das Bewusstsein, Teil einer langen Tradition zu sein, entschädigen sie für die schwere Arbeit.

  • Das Murtal - Leben im Einklang

    Alfred Ninaus stellt in seiner Dokumentation den Wandel der Zeit über die letzten 30 Jahre in der Region Murtal filmisch dar.

  • Steirischer Almsommer - Fronleichnam in der Lipizzanerheimat

    Die Dokumentation von Wolfgang Scherz durchstreift die Heimat der Lipizzaner und stellt die Menschen vor, die hier leben.

  • Leben am Grundlsee

    Burkhard Stanzer stellt mit dem Grundlsee nahe Bad Aussee ein naturbelassenes Ambiente vor, in dem sich alles, was das Salzkammergut ausmacht, verdichtet und sehr alte Traditionen erhalten haben.