Themenmontag

Achtung vegan | Regional einkaufen

Der ORF-III-Themenmontag beschäftigt sich am 18. Mai mit Ernährungstrends wie Veganismus und der Rückkehr zu regionalen Produkten.

Themenmontag: Achtung vegan – Ein Boom und seine Gefahren

Dokumentation, 2020

Themenmontag: Regional einkaufen - gute Idee oder Mogelpackung?

Dokumentation, 2018

Montag, 18.5.2020, 20.15 Uhr
Wh. Di 00.05 Uhr, 02.10 Uhr, 04.15 Uhr

Achtung vegan – Ein Boom und seine Gefahren

Dokumentation, 2020

Vegan ist in, und viele Menschen haben ihre Ernährung bedenkenlos auf dieses Konzept umgestellt. Doch tierische Produkte sind seit Urzeiten ein fixer Bestandteil unserer Nahrung; das Weglassen kann zu erheblichen Mangelerscheinungen führen. Ärzte empfehlen konsequenten Veganern eine laufende medizinische Begleitung, vor allem um Defizite bei Eisen und bei Vitamin B12 auszugleichen.

Medizinjournalist Bernhard Hain zeigt in dieser Dokumentation, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit veganer Ernährungsweise aussieht und welche Gefahren im unbegleiteten Veganismus lauern.

Achtung vegan – Ein Boom und seine Gefahren

ORF/Bernhard Werany

Kochschule

21.55 Uhr
Wh. Di 01.40 Uhr und 03.45 Uhr

Regional einkaufen - gute Idee oder Mogelpackung?

Dokumentation, 2018

Lebensmittel aus der Region haben seit einiger Zeit ein besonders gutes Image. Doch stimmt überhaupt, was uns da suggeriert wird? Oder ist „regional“ nur eine Mogelpackung? In einem vierwöchigen Selbstversuch wollten Gestalterin Katarina Schickling und ihr Sohn Jakob sich ausschließlich von regionalen Lebensmitteln ernähren. Schnell stoßen sie dabei jedoch auf große Schwierigkeiten: gerade bei verarbeiteten Lebensmitteln ist es kaum möglich herauszufinden, woher die Zutaten stammen. Bei ihrer Spurensuche stößt die Journalistin auf Zwiebeln aus den USA und Knoblauch aus China in bayerischem Frischkäse - obwohl es diese Zutaten auch aus heimischem Anbau gibt. An Transparenz sind die Hersteller offensichtlich kaum interessiert: von 64 Herstellern, die nach der Herkunft ihrer Zutaten gefragt werden, geben zwei Drittel keine Antwort. Auch regionales Obst und Gemüse ist oft weniger regional, als wir Verbraucher ahnen: bayerische Erdbeeren wachsen an niederländischen Pflanzen, Champignons werden auf mobilen Beeten gezogen und reisen erst kurz vor der Ernte an ihren „Ursprungsort“... .

Regional einkaufen - gute Idee oder Mogelpackung?

ZDF/Fabian Runtenberg

Verbraucherschützerin Daniela Krehl (l.) stellt fest: Bei regionalen Siegeln gibt es viel Etikettenschwindel.


Weitere Sendungen dieser Reihe: