Österreich Heute | Nachrichten in einfacher Sprache

Vera Schmidt mit aktuellen Meldungen aus Österreich und der Welt.

Freitag, 27.3.2020, 19.18 Uhr

Maßnahmen greifen

Am Freitag haben Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) über die aktuellen Entwicklungen in der Coronavirus-Krise informiert. Die Maßnahmen der Bundesregierung wirkten, so Anschober, doch müsse man vor Ostern bei den Zuwachszahlen noch in den einstelligen Bereich kommen. Eine genaue Bilanz soll es erst am Montag geben.

Johnson positiv auf CoV getestet

Der britische Premierminister Boris Johnson ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er habe leichte Symptome und werde sich jetzt in Selbstisolation begeben, sagte Johnson am Freitag in einem Video auf Twitter. Den Regierungsgeschäften wolle er mittels Videokonferenzen weiterhin nachgehen.

Start für Ansuchen bei Härtefonds

38 Milliarden Euro hat Österreich für seine Wirtschaft in der Corona-Krise locker gemacht. Ein Teil davon fließt in den Härtefonds, der vor allem Kleinunternehmern, Einzelunternehmern und freien Dienstnehmern Unterstützung bieten soll. Ab Freitag kann angesucht werden.

Laudamotion meldet Kündigungen an

Die Fluglinie Laudamotion hat ihre 550 Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet, hofft aber auf die Zustimmung der Gewerkschaft zur beantragten Kurzarbeit. Bei der AUA wird die Zahl der Frachtflüge mit Linienflugzeugen aufgestockt.

Neue Regeln für Baustellen

Viele Baufirmen haben die Arbeit eingestellt, manche haben weiter gearbeitet. Die Sozialpartner haben klare Vorgaben erstellt, unter welchen Voraussetzungen am Bau gearbeitet werden darf.

Meldungsblock

Bürgermeister fordern Krankendaten | Logistikzentrum der Post vor Kollaps | Verschobene Feierlichkeiten und abgesagter Preis


19.25 Uhr

Nachrichten in einfacher Sprache

Nachrichten in Einfacher Sprache

Redaktion und Moderation:

Christine Mayer-Bohusch, Vera Schmidt, Reiner Reitsamer und Anna Stahleder


Weitere Sendungen dieser Reihe: