ORF III AKTUELL zum Coronavirus

ORF III berichtet aktuell zum Coronavirus: Maßnahmen, Auswirkungen und neueste Zahlen.

Donnerstag, 19.3.2020, 20.15 Uhr

Über 2.000 Corona-Fälle in Österreich

Mittlerweile sind über 2.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Gleichzeitig sind viele Menschen verunsichert, was man dieser Tage im Freien noch tun darf.

Austrian Airlines in der Krise

Die Flugzeuge der AUA bleiben vorerst auf dem Boden. Die 7.000 Mitarbeiter wurden in Kurzarbeit geschickt.

Unternehmen helfen sich selbst

Die Regierung hat mit ihrem 38-Milliarden-Euro-Hilfspaket die Rettungsmaßnahmen für die Wirtschaft deutlich verstärkt. Viele Unternehmen helfen sich jedoch selbst, indem sie ihren Onlinehandel stärken oder sich zu gemeinsamen Initiativen zusammenschließen.

Nationalratspräsident Sobotka über neue Gesetzespakete

Am vergangenen Wochenende hat das Parlament in einer nie dagewesenen Geschwindigkeit Gesetze beschlossen. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka sprach von einem „historischen Moment“. Wie er das gemeint hat und ob in den kommenden Tagen Einigkeit zwischen Regierung und Opposition erwartet werden kann, erörtert er im Interview.

Vorschau auf das Parlament

Die aktuelle Krise fordert Maßnahmen. Am Freitag wird bereits das zweite Gesetzespaket im Parlament beschlossen. Die Inhalte kennt ORF III Aktuell.

SPÖ-Chefin Rendi-Wagner: Maßnahmen sind notwendig

Am Wochenende haben sich die Parteien im Nationalrat so einig und harmonisch wie kaum jemals zuvor gezeigt. Ob die Opposition alles mittragen wird, was die Regierung vorschlägt, verrät SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner,

Lage in Italien besonders schlimm

In Italien ist die Lombardei am schlimmsten betroffen. Wie groß die Solidarität im restlichen Land ist, erörtert Isabella Fal-Autona. Sie befindet sich seit drei Wochen in Rom in Quarantäne.

Gute Nachrichten aus China

Erstmals wurden in China keine Neuinfektionen festgestellt. Die 34 Neuerkrankten seien laut Behörden allesamt aus dem Ausland angereist.

Gesundheitsberufe ohne Schutzkleidung

Viele Menschen, die in Gesundheitsberufen arbeiten, können ihren Beruf derzeit nicht mehr ausüben, weil sie den Sicherheitsabstand zur ihren Patienten nicht einhalten können. Die Behörden schließen die betreffenden Praxen nicht - nur dann würden aber die Versicherungen für den Betriebsausfall zahlen.

Wer sind die Risikogruppen?

Menschen über 60 sind besonders gefährdet, insbesondere wenn sie unter einer Vorerkrankung leiden. Es ist jedoch nicht unerheblich, um welche Erkrankung es sich dabei handelt.

„Profil“-Herausgeber Rainer im Interview

Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins „Profil“, schrieb in einem Leitartikel am 29. Februar, dass der Umgang mit dem Coronavirus „irrational“ sei. Wie er jetzt darüber denkt, erklärt er im Interview.

Absagen wegen Corona

Aufgrund der jüngsten Entwicklungen der Coronavirus-Pandemie in Europa hat sich die Formel 1 dazu entschlossen, auch die WM-Läufe in Zandvoort, Montmelo/Barcelona und Monte Carlo zu verschieben. Auch die Filmfestspiele in Cannes werden nicht im Mai stattfinden.

Händewasch-Song des Roten Kreuzes

Das Österreichische Rote Kreuz leistet jetzt einen Beitrag, um daran zu erinnern, wie wichtig gründliches Händewaschen ist - mit einem Song.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • ORF III AKTUELL zum Coronavirus

    Seit über drei Wochen befindet sich Österreich im Ausnahmezustand. Am Tag 24 der Ausgangsbeschränkungen meldet sich ORF III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher mit den wichtigsten Entwicklungen zur Corona-Krise direkt aus dem Isolationsbereich des ORF-Zentrums am Küniglberg.

  • ORF III AKTUELL zum Coronavirus

    Ingrid Thurnher mit einer aktuellen Bilanz zur Corona-Epidemie und Live-Gesprächen mit Experten.

  • ORF III AKTUELL zum Coronavirus

    Ingrid Thurnher berichtet über das aktuelle Geschehen rund um die Corona-Pandemie in Österreich und der Welt.

  • Runde der ChefredakteurInnen zum Coronavirus

    SARS-CoV-2 lässt in Österreich seit nunmehr zwei Wochen das öffentliche Leben stillstehen. ORF III hat dazu eine Runde österreichischer Chefredakteurinnen und Chefredakteure zum Gespräch eingeladen.