Im Brennpunkt

Coronavirus: Tagebuch einer Quarantäne | Tödliche Naturgewalten: Pandemien

„Im Brennpunkt“-Doppel zum Coronavirus und zu Pandemien.

Coronavirus: Tagebuch einer Quarantäne

Dokumentation, 2020

Donnerstag, 12.03.2020, 21.55 Uhr
Wh. Fr 02.40 Uhr

Coronavirus: Tagebuch einer Quarantäne

Dokumentation, 2020

Der französische Reporter Sebastien Le Belzic, der seit 15 Jahren in Peking arbeitet, lebt in diesen Tagen der Coronavirus-Epidemie mit seiner Familie eingesperrt zu Hause, wie wohl die Mehrheit der Chinesen. Die einzige Möglichkeit, diesem inneren Exil zu entkommen, sind die sozialen Netzwerke. Der gesamte Sicherheitsapparat des kommunistischen Regimes kämpft auf typisch chinesische Art und Weise gegen das Corona Virus, nach dem Motto: „Quarantäne, Version 2.0“.


Tödliche Naturgewalten: Pandemien

Dokumentation, 2019

22.35 Uhr
Wh. Fr 01.30 Uhr

Tödliche Naturgewalten: Pandemien

Dokumentation, 2019

Die Pandemie ist der unsichtbare Killer: Eine verheerende Krankheitswelle, die um den ganzen Globus wandert, wird laut Gesundheitsexperten angesichts der rasanten Bevölkerungsentwicklung immer wahrscheinlicher. Die Doku-Reihe „Tödliche Naturgewalten“ zeigt die größten Bedrohungen, die Mutter Natur für uns Menschen bereithält, anhand atemberaubender Filmaufnahmen mit faszinierenden Details und beleuchtet die wissenschaftlichen Aspekte ebenso wie Schicksale von Betroffenen der Katastrophen.

Atemberaubende Filmaufnahmen und faszinierende Details zeigen einige der verheerendsten Naturgewalten hautnah. In zehn Episoden beschreibt die Dokumentationsreihe die größten Bedrohungen, die Mutter Natur für uns Menschen bereithält: Überlebende schildern, wie sie furchterregenden Gefahren trotzen mussten. Tornados, Blizzards, Vulkanausbrüche, Pandemien und andere Urgewalten bedrohen seit Jahrtausenden immer wieder die Zivilisation. Die Reihe beleuchtet wissenschaftliche Aspekte und Schicksale im Zusammenhang mit kaum fassbaren Katastrophen, die weltweite Anteilnahme auslösten - darunter der Tsunami, der in Südostasien 225.000 Menschenleben forderte, und die monströsen Schlammlawinen in Venzuela mit 30.000 Opfern. In den Sendungen kommen führende Experten der zugehörigen wissenschaftlichen Fachgebiete zu Wort, zudem unmittelbar Betroffene wie die zehnjährige Schülerin Tilly Smith. Sie warnte unzählige Menschen vor einem tödlichen Tsunami und rettete damit viele Leben. Zeitzeugen wie sie führen in anrührenden Interviews vor Augen, dass der menschliche Geist in höchster Not manchmal über die gnadenlose Naturgewalt triumphieren kann.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Corona - Europa im Ausnahmezustand

    ORF-Korrespondentinnen und -Korrespondenten aus sechs Ländern berichten, wie sich ihr persönlicher Alltag und das Leben der Menschen in ihrem Land im Zeichen der Corona-Krise verändert hat.

  • Erbarmungslos: Jack Unterweger - Der Gefängnis-Poet

    Am 5. März startet ORF III mit dem True-Crime-Format „Im Brennpunkt Verbrechen“ mit aufsehenerregenden Kriminalfällen aus Österreich und aller Welt. Den Anfang macht die Dokumentation über den Serienmörder Jack Unterweger.

  • Corona: Ein Virus hält die Welt in Atem

    Die Dokumentation zeigt die Ursprünge des Virus, welche Gefahren davon ausgehen und wie die Bevölkerung und die Behörden in China damit umgehen.

  • Viren: Die unsichtbaren Feinde

    Der Mensch dringt immer weiter in bisher unberührte Natur vor und riskiert dabei, dass Viren, die bisher nur Tiere betroffen haben, auf den Menschen überspringen und sich weltweit verbreiten. Die Dokumentation zeigt, wie sich Infektionen zu weltweiten Epidemien entwickeln.