Erlebnis Bühne mit Barbara Rett

Orlando

ORF III zeigt Olga Neuwirths Inszenierung der Oper „Orlando“ aus der Wiener Staatsoper 2019. Das Libretto basiert auf einem Roman von Virginia Woolf.

Orlando: Teil 1

Orlando: Teil 2

Sonntag, 16.2.2020, 23.10 Uhr

2019 wurde Olga Neuwirths hochspannendes Auftragswerk in der Wiener Staatsoper uraufgeführt. Das Libretto, basierend auf dem gleichnamigen, 1928 erschienenen Roman von Virginia Woolf (1882-1941), verfasste Neuwirth gemeinsam mit Catherine Filloux. Im Zentrum der Handlung steht Orlando. Der Dichter und Edelmann aus dem elisabethanischen Zeitalter wacht nach langem Schlaf als Frau auf und lebt, charakterlich unverändert, ohne maßgeblich zu altern bis ins 21. Jahrhundert.

„Von Kindheit an hat mich einfach alles interessiert, Kunst, Politik, Wissenschaft, die Psychologie der Menschen. Von der wunderbaren Vielfalt des Lebens, den kleinen und großen Dingen in der Welt lasse ich mich gleichermaßen inspirieren. Das spiegelt Orlando wider: Denn die Essenz dieser fiktiven Biografie ist die Liebe zum Seltsamen, Paradoxen, zur Groteske, zur Kunstfertigkeit, Überhöhung und Übertreibung, um eine neue Morphologie der Erzählung zu schaffen. Auch geht es immer wieder um eine kultivierte, höchst raffinierte Form von sexueller Anziehung und gegen das Einzwängen in die Laufrichtung eines einzigen Geschlechts. Und darum, sich nicht bevor­munden und herablassend behandeln zu lassen, was Frauen immer wieder geschieht und geschehen wird.“ sagt Helga Neuwirth. „Es gibt keine festen Normen, weder in der Kunst noch im Leben.“ Diese Hybridität spiegelt sich auch in ihrer Musik wider. „Eine Oper, die alle Formate sprengt“, „Olga Neuwirth setzt sich bewusst zwischen alle Stühle“, titelten große Tageszeitungen. Im Orchester spielt neben einer groß besetzten Schlagwerkgruppe auch eine Band mit elektrisch verstärkten Instrumenten. Orchestrale Dissonanzen wechseln sich mit elektronischen Klangflächen und jazzigen Interpunktionen ab.

Aus der Wiener Staatsoper: Orlando

ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

Kate Lindsey (Orlando)

Regisseurin: Polly Graham
Dirigent: Matthias Pintscher

Besetzung:
Kate Lindsey (Orlando)
Anna Clementi (Narrator)
Eric Jurenas (Guardian Angel)
Constance Haumann (Queen / Purity / Fried of Orlando’s Child)
Margaret Plummer (Modesty)
Carlos Osuna (Addison)
Agneta Eichenholz (Sasha / Chastity)
Leigh Melrose (Shelmerdine / Greene)
Marcus Pelz Dryden)

Band:
Lucas Niggli (Schlagzeug)
Stephan Först (E-Bass)
Edmund Köhldorfer (E-Gitarre)
Annemarie Herfurth (Synthesizer)
Martina Stückler (Altsaxophon)

Aus der Wiener Staatsoper: Orlando

ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

Christian Miedl (Pope), Kate Lindsey (Orlando)

Aus der Wiener Staatsoper: Orlando

ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

(v.li.): Marcus Pelz (Dryden), Carlos Osuna (Addison), Christian Miedl (Pope)

Wiener Staatsoper 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe: