Erbe Österreich

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur

2019 feierte eine von Wiens renommiertesten Tanzschulen ihr 100-jähriges Bestehen. Die Dokumentation von Stefan Wolner blickt auf die walzerselige Geschichte einer Institution.

Erbe Österreich: Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur

Dokumentation, 2019

Dienstag, 11.2.2020, 20.15 Uhr
Wh. 23.30 Uhr Mi 10.35 Uhr und 23.35 Uhr

Wo heute Jungpaare den Dreivierteltakt üben, waren einst die Hofstallungen der Lipizzaner. Elmayer Senior, seines Zeichens Rittmeister, ließ den Stallmist ausräumen und ein Tanzparkett legen. Wer in Wien zur Tanzschule gehen soll, will oder muss, der besucht die traditionelle, im Jahr 1919 von dem ehemaligen k.u.k. Rittmeister Willibald „Willy“ Elmayer-Vestenbrugg (1885-1966) gegründete Tanzschule, weil „in unserer Familie alle dort waren“, oder man erwähnt wenigstens eilfertig im Nebensatz, warum man „unbedingt“ eine andere Tanzschule besucht. So oder so: wenn in Wien das Wort Tanzschule fällt, ist der Name Elmayer nicht weit.

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur 
 
Originaltitel: Die Wiener und der Walzer - Elmayers Benimmschule

ORF/Red Monster

Willy Elmayer Vestenbrugg

Die Dokumentation „Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten“ zeigt eine Institution im Wandel der Generationen. Beim Elmayer werden mehr als nur Schrittfolgen vermittelt. Die Tanzschule hilft längst auch im weiteren Sinne beim Bewegen auf glattem Parkett und entlastet Eltern bei der Weitergabe von Etikette und Benimmregeln. Auch businness-coachings gehören zum Portfolio der Tanzschule.

Im Rahmen der Sendereihe „Erbe Österreich“ zeigt ORF III am Dienstag, dem 11. Februar, um 20.15 Uhr ein Porträt der Tanzschule, deren Gründer in den 1930er Jahren an der Konzeption des heutigen Opernballs beteiligt war und die im Lauf der Jahre gesellschaftliche Umbrüche erlebte, in denen die Werte, für die sie steht, nicht immer gefragt waren. Der Blick zurück in die jüngere Geschichte der Wiener Institution zeigt auch so manche gesellschaftliche Reibungsfläche.

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur 
 
Originaltitel: Die Wiener und der Walzer - Elmayers Benimmschule

ORF/Red Monster

Willy Elmayer Vestenbrugg; Benimmbuch „Gutes Benehmen wieder gefragt“.

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur 
 
Originaltitel: Die Wiener und der Walzer - Elmayers Benimmschule

ORF/Red Monster

Thomas Schäfer-Elmayer, Inhaber Tanzschule Elmayer

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur 
 
Originaltitel: Die Wiener und der Walzer - Elmayers Benimmschule

ORF/Red Monster

Handschuhe, heute noch typisch bei Elmayer

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur 
 
Originaltitel: Die Wiener und der Walzer - Elmayers Benimmschule

ORF/Red Monster

Franz Vranitzky, Alt Bundeskanzler und ehemaliger Elmayer Schüler

Tanzen wie zu Habsburgs Zeiten - 100 Jahre Wiener Unterhaltungskultur 
 
Originaltitel: Die Wiener und der Walzer - Elmayers Benimmschule

ORF/Red Monster

Historische Tanzstunde, Charleston, 100 Jahre Elmayer

Dokumentation, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Habsburgs Rothschild

    Bedienten oder bestimmten sie die Herrschenden? Und entschieden sie tatsächlich über Krieg und Frieden im Europa des 19. Jahrhunderts? Die Dokumentation geht der Frage nach, wie mächtig die Rothschilds wirklich waren.

  • Mein Belvedere - Prinz Eugen und sein Schloss

    Der Canaletto-Blick vom Oberen Belvedere ist die wohl berühmteste Ansicht der Wiener Innenstadt und fasziniert seit Jahrhunderten Künstler und Besucher.

  • Das Wien des Prinz Eugen

    Karl Hohenlohe befasst sich mit einem Wien, das ohne den großen Heerführer Prinz Eugen ganz anders ausgesehen hätte.

  • Gloriette - Krone Schönbrunns

    Mit dem Bau der Gloriette vollendete Kaiserin Maria Theresia das Gesamtkunstwerk Schönbrunn. Der Triumphbogen auf dem Schlosshügel, der als erstes klassizistisches Bauwerk in Österreich gilt, ist zugleich Zeugnis einer bewegten Geschichte und architektonisches Juwel.