Quantensprung - Die Doku

Lawinen

Ob beim Schifahren oder beim Schneeschuhwandern - etwa 100 Menschen lassen jedes Jahr in den Alpen bei Lawinenunglücken ihr Leben. Die Schneemassen zu stoppen ist unmöglich, die Vorhersage von Lawinen nach wie vor sehr schwierig.

21.01.20 Quantensprung - Die Doku Skikatastrophen 220120

ORF/New Docs

Mittwoch, 22.1.2020, 21.55 Uhr

Wh. Do 03.55 Uhr, Fr 08.40 Uhr,
Sa 03.10 Uhr

Lawinen im Zeichen des Klimawandels

Im weltgrößten Lawinenforschungszentrum, der eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) in Davos in der Schweiz, erforschen Wissenschaftler die Ursachen von Lawinen und den Einfluss des Klimawandels auf ihre Entstehung. „Quantensprung - die Doku“ begleitet ein Jahr lang Forscherinnen und Forscher aus Österreich, der Schweiz, Frankreich und Deutschland, die ihr Leben der Erforschung der weißen Naturgewalt verschrieben haben.

21.01.20 Quantensprung - Die Doku Skikatastrophen 220120

ORF/New Docs

Unter Einsatz modernster Technik schätzen Schnee-Profiler jeden Tag das Lawinenrisiko ein, speziell ausgebildete Trainer bieten Kurse für Freizeitsportler im Gelände an. Und: am Forschungsgelände der WSL werden unter kontrollierten Bedingungen Lawinen ausgelöst, um in Zukunft möglichst frühzeitig gefahren einschätzen zu können.

21.01.20 Quantensprung - Die Doku Skikatastrophen 220120

ORF/New Docs

Mittwoch, 22.1.2020, 22.50 Uhr

Wh. Do 04.45 Uhr, Fr 10.30 Uhr

Tragödien im Schnee - Die größte Lawinenkatastrophe der Alpen

Dokumentation, 2012

Es war die größte Lawinenkatastrophe in den Alpen. Im Jänner 1954 vernichteten insgesamt 13 Lawinen das Dorf Blons im Großen Walsertal. Mehr als 50 Menschen starben unter den Schneemassen. Es war dies die größte Katastrophe im Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Bei den Rettungsmaßnahmen setzten die französischen Besatzungssoldaten Helikopter ein. Auch amerikanische Soldaten halfen. Mit der Katastrophe von Blons begann die technische Schutzbebauung der Alpen. Jahrhunderte hatten die Bewohner der Alpentäler mit dem „Weißen Tod“ gelebt, Lawinen als Schicksal hingenommen.

1954 Die größte Lawinenkatastrophe den alpen

ORF

Ganze Ortsteile wurden von der Lawine zerstört

Die hochgelegenen Dörfer des Walsertals bewahren bis heute einen Einblick in ein fast archaisches Leben der Bergbevölkerung. Überlebende der Katastrophe von Blons erzählen über das Leben und Sterben damals, wie Warnungen ignoriert, Gefahren missachtet und das Leid überwunden wurde. Die Dokumentation knüpft an den Buch-Bestseller „Der Atem des Himmels“ des einstigen Austro-Pop-Sängers Reinhold Bilgeri an, dessen Mutter damals die Lawinenkatastrophe in Blons überlebte.

Mittwoch, 22.1.2020, 23.45 Uhr

Wh. Fr 09.35 Uhr

Galtür - Die Chronik einer Katastrophe

1999 ging im Tiroler Bergdorf Galtür eine „Jahrhundertlawine“ nieder. Mehr als 300.000 Tonnen Schnee begruben Teile des beliebten Wintersportortes. 31 Menschen starben in Galtür. Diese Gemeinde galt als sicher, Bebauungspläne waren ausgearbeitet worden, die möglichen Lawinenabgänge waren in allen wissenschaftlichen Berechnungen als ungefährlich eingestuft worden. Und dennoch schlug der „weiße Tod“ zu. Die Lawine von Galtür führte zu umfangreichen neuen Forschungen über die Entwicklung und Wirkung von Lawinen.

21.01.20 Quantensprung - Die Doku Skikatastrophen 220120

ORF/New Docs/Heeresbild-Filmstelle/HBF

Im Bild: Bundesheersoldaten beim Hilfseinsatz in Galtür.

In dieser Dokumentation von Claudia Ernstreiter Gerhard Jelinek und Peter Liska wird ein Protokoll dieser dramatischen Tage gezeigt. Wie kam es zur gefährlichen Situation? Wie haben Behörden reagiert? Und wie erinnern sich Retter und Angehörige von Opfern an die dramatischen Stunden und Tage im Februar 1999?

21.01.20 Quantensprung - Die Doku Skikatastrophen 220120

ORF/New Docs/Heeresbild-Filmstelle/HBF

21.01.20 Quantensprung - Die Doku Skikatastrophen 220120

ORF/New Docs/Heeresbild-Filmstelle/HBF


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • QUANTENSPRUNG - Die Doku: Snow Business

    Die investigative Dokumentation beleuchtet die die Geschäfte der Ski-Industrie, die mit allen Mitteln versucht, dem Klimawandel zu trotzen. Von hunderten Schneekanonen in den heimischen Alpen bis zu künstlichen Ski-Resorts in China und Südafrika.

  • QUANTENSPRUNG: Corona und Co. - Der Kampf gegen die Viren

    Was ist ein Virus wie 2019-nCoV? Was macht Viren tödlich und wie kann man sich davor schützen? Diesen Fragen geht Andreas Jäger nach.

  • QUANTENSPRUNG: Drohnen | Doku: Die Daten-Flut

    Andreas Jäger beschäftigt sich mit den vielfältigen Anwendungsgebieten von Drohnen, die Doku von Josh Freed begleitet Pioniere der neuen digitalen Welt auf ihrem Weg zur völligen Selbstüberwachung.

  • QUANTENSPRUNG „Land der Tunnel“

    Die „Neue Österreichische Tunnelbaumethode“ ist heute eine der weltweit am häufigsten angewandten Arten, Tunnel zu bauen. Andreas Jäger besucht in diesem QUANTENSPRUNG einige der imposantesten Tunnelbaustellen des Landes.