ORF III Spezial zu Weihnachten

Mei liabste Weihnachtsweis

Am Christtag gibt es „Mei liabste Weihnachtsweis“ aus Tirol. Auch heuer musiziert Publikumsliebling Franz Posch mit prominenten Ensembles und zaubert mit traditionellen Weisen weihnachtliche Stimmung in die heimischen Wohnzimmer.

Heimat Österreich: Mei liabste Weihnachtsweis 2019

23.12.19 orf 3 heimat österreich - Mei liabste Weihnachtsweis 251219

ORF/ORF T/Sarah Peischer-Prenn

Im Bild: „Die Vielsaitigen“

Mittwoch, 25.12.2019, 20.15 Uhr

Weihnachten auf ORFIII - das heißt seit Jahren Liabste Weihnachtsweis mit Franz Posch. Das Landesstudio Tirol produziert heuer die stimmungsvolle Musikwunschsendung unter anderen mit folgenden Mitwirkenden: den Innbrügglern, den Vielsaitigen, dem Gassl Quartett und der Telfer Klarinettenmusig. Gemeinsam verbreiten sie mit regionalen traditionellen Klängen einen typischen Tiroler Weihnachtsflair.

23.12.19 orf 3 heimat österreich - Mei liabste Weihnachtsweis 251219

ORF/ORF T/Sarah Peischer-Prenn

Im Bild: die „Innbrüggler“ im Herrgottswinkel mit Franz Posch

Die Innbrügler spielen zwar hauptsächlich zum Tanz auf, aber gerade in letzter Zeit haben sie das „Weisenblasen“ lieben und schätzen gelernt. Die Vielsaitigen sind eine junge Gruppe von Musikantinnen aus dem Raum Innsbruck. Sie vertreten die sogenannte „Stubenmusik“ mit Hackbrett, Gitarre, Harfe und Bassgeige. Das Gassl Quartett ist ein Männer-Gesangsquartett aus Südtirol. Und die Vielsaitigen spielen Klarinette, Violine, Bassgeige und Harfe - so kommt ein warmer Klang zustande, der prädestiniert ist, weihnachtliche Stimmung zu erzeugen.

Regisseur: Christoph Bloeb


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Leben im Mariazellerland

    Regisseur Michael Weinmann stellt in seiner neuen Dokumentation Traditionen und Menschen im Mariazellerland vor.

  • Leben am Ötscher

    Majestätisch und imposant prägt der Ötscher das Landschaftsbild des südwestlichen Niederösterreich. Der Film von Kathrin Jenni zeigt die Traditionen rund um den „Zauberberg“ und das Leben der Menschen.

  • Landleben in Filzmoos

    Bevor in Filzmoos der Tourismus einzog, lebte der Ort von seinen Bergbauern. Das alte Filzmoos gibt es noch, wenn auch nur mehr in kleinen Rückzugsbereichen: hier leben und arbeiten die Menschen noch so wie zur Zeit ihrer Großeltern.

  • Leben an der steirischen Eisenstraße

    Die Eisenstraße atmet regionale Geschichte wie nur wenige Orte in Österreich. Ausgehend vom steirischen Erzberg verbindet die Eisenstraße drei Bundesländer – die Steiermark, Niederösterreich und Oberösterreich, wo die Verarbeitung und der Transport des Rohstoffs Eisen tiefe gesellschaftliche Spuren hinterlassen.