Werktäglich aktuelle Nachrichten

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute Vincent Bueno der beim Eurovision Song Contest 2020 Österreich vertreten wird, weiters berichten wir über das Symposium in Gedenken Fritz Muliar, der heute 100. Geburtstag gefeiert hätte und außerdem begleiten wir Dominique Meyer durch die Wiener Staatsoper, die er ja im kommenden Jahr verlässt.

Donnerstag, 12.12.2019, 19.45 Uhr

Wh. Fr 06.35 Uhr

Eurovision Song Contest 2020 mit Vincent Bueno

Der österreichische Kandidat für den Eurovision Song Contest 2020 steht seit heute fest: Der Wiener Sänger und Musiker Vincent Bueno singt im Mai für uns. Er wird beim 65. Eurovision Song Contest in Rotterdam gegen Kandidatinnen und Kandidaten aus 40 Ländern antreten. Heute wurde Vincent Bueno im Ö3-Wecker vorgestellt.

100. Geburtstag von Fritz Muliar

Am Donnerstag jährt sich der Geburtstag des Publikumslieblings Fritz Muliar zum 100. Mal. 2009 ist der Schauspieler kurz nach einer Vorstellung gestorben: Muliar spielte nicht nur in zahlreichen Komödien, sondern auch in rund 100 Film- und Fernsehproduktionen mit. Mit einem Symposium in Wien wird seiner gedacht.

Literaturwettbewerb: „Der Ohrenschmaus“

Eine besonders berührende Preisverleihung ist im Wiener Museumsquartier über die Bühne gegangen: „Der Ohrenschmaus“, der zum 13. Mal verliehen wurde. Dabei sind Texte von Menschen mit Lernbehinderung von einer prominent besetzten Jury ausgezeichnet und von einem Schauspieler-Duo vorgetragen worden.

„Drei Frauen und 1000 Bücher“ im Wiener Rabenhoftheater

Sandra Cervik, Erni Mangold und Esra Özmen haben eine Mission: spannende und prägnante Texte von Autorinnen wie: Elfriede Jelinek, Simone de Beauvoir oder Hannah Arendt unter die Menschen zu bringen. „Drei Frauen und 1000 Bücher“ so lautet der Titel der Lesung, die im Wiener Rabenhoftheater Premiere hatte.

„Arbeitersaga“ im Werk X

Einst hat die Vierteilige ORF-Serie „Arbeitersaga“ für große Diskussionen gesorgt: Nach dem Krieg beginnend erzählt sie von der politischen und privaten Entwicklung junger Gewerkschafter. Ab heute sind die ersten beiden Teile, von zwei Regisseuren sehr frei aufbereitet, im Wiener Werk X auf der Bühne zu sehen.

Vogl trifft - Dominique Meyer

2020 endet der Vertrag von Staatsoperndirektor Dominique Meyer, der bekannterweise an die Mailänder Scala wechselt. 10 Jahre lang hat er die Wiener Staatsoper geleitet. Und bei dem Rundgang mit Kollegin Theresa Volg merkt man wohl, dass der Abschied nächstes Jahr wohl nicht leicht fallen wird.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Insgesamt acht Bewerberinnen und Bewerber für die Generaldirektion des Kunsthistorischen Museums Wien wurden von der Findungskommission angehört.
  • In Ungarn will die Politik in Zukunft mehr Einfluss auf die Kunst und Kultur ausüben. Das ungarische Parlament hat ein umstrittenes Kultur-Gesetzpaket verabschiedet.
  • Die Republik Kosovo und der bosnische Kanton Sarajevo haben Peter Handke zur Persona non grata, also als unerwünscht, erklärt.
  • Archäologen haben auf der indonesischen Insel Sulawesi die älteste bisher bekannte Höhlenmalerei entdeckt. Die Zeichnungen sind rund 44.000 Jahre alt.
  • In Mexiko sorgt gerade ein Gemälde für Aufruhr, das den Nationalhelden Emiliano Zapata zeigt - und zwar nackt und mit rosafarbenem Hut auf einem Pferd posierend.

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt.

Edwina Hörl: Designerin in Japan

Japan ist wie Italien oder Frankreich ein Modeland. Eine, die Japan und seine Mode für sich entdeckt hat, ist die Salzburgerin Edwina Hörl. Im Februar wird sie auch in einer Ausstellung des MAK über österreichisches Design vertreten sein.

ORF III: „Licht ins Dunkel“-Auktionsgala

Am 22. Dezember findet die ORF III-„Licht ins Dunkel“-Auktionsgala zugunsten des Vereins „Ich bin OK“ statt. Zuseherinnen und Zuseher haben die Möglichkeit, Gebote abzugeben und bei unseren Kunstwerken und exklusiven Kulturerlebnissen mitzusteigern. Auf Kunst für- s Leben - Live Auktionsgala mitbieten und zur Spenderin bzw. zum Spender für Licht ins Dunkel für den Verein „Ich bin ok“ werden.

ORF III „KulturHeute“-Adventkalender

Am Donnerstag öffnen wir bereits das zwölfte Türchen des „KulturHeute“-Adventkalenders.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über die Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Auschwitzbefreiung und Susanne Wiseingers neues Buch „Machtkampf im Ministerium“.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute von dem Heldenepos „Die Nibelungen“, das derzeit am Spielplan des Niederösterreichischen Landestheaters steht, über den Weinstein Prozess der gestartet hat, der Film „Ein verborgenes Leben“ über das Schicksal des Widerstandskämpfers Franz Jägerstätter, die Fashionweek in Paris und das Café Oper in Wien wird doch nicht zugesperrt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über die neue Leitung der Kunsthalle Wien, schauen bei den letzten Vorbereitungen des Philharmonikerballs vorbei und informieren sie über die Humbert Fink-Preisträgerin 2020, ein gutdotierter Literaturpreis, der heuer an Schriftstellerin Anna Baar geht.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute den Literaturskandal rund um den Autor Gabriel Matzneff, die europäische Kulturhauptstadt 2024 und außerdem wird in Italien dem fünffachen Oscarpreisträger Federico Fellini gedacht, der gestern 100. Geburtstag gefeiert hätte.