Werktäglich aktuelle Nachrichten

KulturHeute

Patrick Zwerger präsentiert heute die Premiere des Ibsen-Stücks „Peer Gynt“ im Wiener Volkstheater, die Premiere von „Glück gehabt“ mit Philip Hochmair und den Streit um Nordbahnhalle

Mittwoch, 11.12.2019, 19.45 Uhr
Wh. Do 06.35 Uhr

„Peer Gynt“ im Volkstheater

Im Jahr 1902 fand die deutschsprachige Erstaufführung von Henrik Ibsens dramatischem Gedicht „Peer Gynt“ statt. Und zwar im Wiener Volkstheater - wo das Stück nun neu inszeniert wurde. „Peer Gynt“ ist die letzte Premiere, bevor das Theater ins Museumsquartier übersiedelt.

Sichrovskys Foyer: Peer Gynt

Bühnenkritiker Heinz Sichrovsky hat die Premiere von „Peer Gynt“ im Wiener Volkstheater besucht und berichtet, wie es ihm gefallen hat.

„Glück gehabt“: Neuer Film mit Philipp Hochmair

„Glück gehabt“ heißt der neue Film mit Philipp Hochmair. Darin spielt der Vorstadtweiber-Star einen verheirateten Mann, dessen Leben durch eine Affäre auf den Kopf gestellt wird. Premiere gefeiert hat „Glück gehabt“ im Wiener Gartenbaukino.

Trauer um Roxette-Sängerin Marie Frederiksson

Das Duo „Roxette“ war der erfolgreichste schwedische Pop-Export seit Abba. Seit den 1980er-Jahren produzierten sie zahlreiche Hits und verkauften weltweit mehr als 80 Millionen Tonträger. Die Frontfrau Marie Frederiksson war für viele die „Stimme einer Generation“. Nun ist die Sängerin im Alter von 61 Jahren gestorben.

Streit um Nordbahnhalle

Lange wurde darüber diskutiert, was mit der 50 Jahre alten Nordbahnhalle in Wien geschehen soll. Zuletzt wurde sie etwa als Kulturzentrum genutzt. Im November brach ein Brand in der Halle aus - und nun sind die ersten Bagger aufgefahren, um das Gebäude abzureißen. Einige freut das aber gar nicht: etwa eine Interessensgruppe, die ein dauerhaftes Kulturzentrum einrichten wollte.

Opernübertragungen im ORF

Auch im Jahr 2020 wird es im ORF wieder zahlreiche Opernübertragungen zu sehen geben - unter anderem drei Neuinszenierungen aus dem Theater an der Wien. Damit festigen die Vereinigten Bühnen Wien ihre Kooperation mit ORF2 und ORFIII. Und die erste der drei Neuproduktionen, nämlich die Oper „Halka“, ist am 12. Jänner auf ORF III zu sehen.

Konzert von Elina Garanca in Graz

Mezzosopranistin Elina Garanca ist im Grazer Musikverein aufgetreten. Sie hat dort unter anderem Werke von Giuseppe Verdi oder Georges Bizet gesungen.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Ein 1997 in Italien gestohlenes Gemälde des Malers Gustav Klimt ist offenbar wieder aufgetaucht.
  • Nach der gestrigen Verleihung des Literaturnobelpreises ging es für Peter Handke zum abschließenden Bankett im Rathaus von Stockholm.
  • In Salzburg wurde der große Kunstpreis des Landes Salzburg gestern Abend an den Schriftsteller Bodo Hell vergeben.
  • Die Italo-Amerikanerische Sängerin Connie Francis feiert morgen ihren 80. Geburtstag.

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt.

Ausstellung „Mater Amazonia“ im Vatikan

In den Vatikanischen Museen ist gerade eine Ausstellung mit dem Titel „Mater Amazonia“ zu sehen. Damit will der Vatikan auf die Lage im Gebiet rund um den Fluss Amazonas aufmerksam machen, dessen Umwelt gerade bedrohter ist denn je.

ORF III „Licht ins Dunkel“ Auktionsgala

Am 22. Dezember findet die ORF III Licht ins Dunkel Auktionsgala zugunsten des Vereins „Ich bin OK“ statt. Zuseherinnen und Zuseher haben die Möglichkeit, Gebote abzugeben und bei unseren Kunstwerken und exklusiven Kulturerlebnissen mitzusteigern. Auf Kunst für- s Leben - Live Auktionsgala mitbieten und zur Spenderin bzw. zum Spender für Licht ins Dunkel für den Verein „Ich bin ok“ werden.

ORF III KulturHeute Adventkalender

Zwei Jahreskarten für das Kunsthistorische Museum Wien sowie das Buch „Museumsgeschichten“ über das KHM.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über die Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Auschwitzbefreiung und Susanne Wiseingers neues Buch „Machtkampf im Ministerium“.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute von dem Heldenepos „Die Nibelungen“, das derzeit am Spielplan des Niederösterreichischen Landestheaters steht, über den Weinstein Prozess der gestartet hat, der Film „Ein verborgenes Leben“ über das Schicksal des Widerstandskämpfers Franz Jägerstätter, die Fashionweek in Paris und das Café Oper in Wien wird doch nicht zugesperrt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über die neue Leitung der Kunsthalle Wien, schauen bei den letzten Vorbereitungen des Philharmonikerballs vorbei und informieren sie über die Humbert Fink-Preisträgerin 2020, ein gutdotierter Literaturpreis, der heuer an Schriftstellerin Anna Baar geht.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute den Literaturskandal rund um den Autor Gabriel Matzneff, die europäische Kulturhauptstadt 2024 und außerdem wird in Italien dem fünffachen Oscarpreisträger Federico Fellini gedacht, der gestern 100. Geburtstag gefeiert hätte.