Themenmontag

Grippeschutzimpfung - Sinnvoll oder nutzlos?

Bevor Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer mit ihren Gästen über die Sinnhaftigkeit der Grippeimpfung diskutieren, liefert die Dokumentation von Susanne Krüger und Anna Schmidt wichtige Hintergrundinformationen.

Montag, 9.12.2019, 21.55 Uhr
Wh. Di 00.50 Uhr und 03.40 Uhr

Grippeschutzimpfung - Sinnvoll oder nutzlos?

Reportage von Susanne Krüger und Anna Schmidt, 2018

Die Grippeschutzimpfung gehört zu den umstrittensten Impfungen. Empfohlen wird sie vor allem Risikogruppen wie älteren Menschen und chronisch Kranken. Jedes Jahr muss man sich aufs Neue immunisieren lassen und darauf vertrauen, dass der Impfstoff richtig ist. Denn Influenzaviren sind geschickte Verwandlungskünstler. Die Impfstoffe werden mehrere Monate vor den europäischen Grippewellen entwickelt, anhand jener Virenstämme, die zu dem Zeitpunkt im asiatischen Raum kursieren. Aus mehreren hunderten Möglichkeiten werden die am häufigsten vorkommenden heraus gesucht. Ob das dann jene Stämme sind, die mit mehrmonatiger Verzögerung auch bei uns zuschlagen, ist jedes Jahr ein „Glücksspiel“.

Viele schwören auf die Impfung, andere verteufeln sie als unnützes Zeug und als reinen Profit für die Pharma-Industrie. Was ist wirklich dran?

22.30 Uhr
Wh. Di 01.20 Uhr und 04.10 Uhr

Nur ein kleiner Pieks - Sind Grippe-Impfungen sinnvoll?

Talk, 2019

Soll man sich gegen die Grippe impfen lassen oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Menschen in der kalten Jahreszeit. Weil gegen Grippeviren oft kein Medikament hilft, kann eine Grippeschutzimpfung Leben retten, sagen die einen. Auch eine Impfung bietet keinen hunderprozentigen Schutz, weil sich die Viren ständig verändern, halten die anderen dagegen. Und dann ist da noch jene wachsende Bevölkerungsgruppe, die sogar glaubt, impfen könne schädlich sein. Was ist dran an den Bedenken? Wie schützt man sich optimal vor der Grippe? Und kann uns Impfen tatsächlich schaden? Darüber diskutieren Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer mit Ursula Hollenstein (Ärztin, Reisemedizinisches Zentrum), Dietlinde Ramminger (Mutter und Impfskeptikerin), Bert Ehgartner (Autor des Buches „Gute Impfung - Schlechte Impfung“), und Sigrid Pilz (Patientenanwältin).


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Wunderheiler und Schamanen

    Die Vorstellung von der Heilung durch höhere Kräfte ist in schamanischen Kulturen lebendig. Dort werden Heilungen beobachten, die nach europäischen Vorstellungen nicht zu erklären sind.

  • Kitzbühel und die Reichen | Kitzbühel - Ein Wintermärchen

    Am 24. Jänner starten die diesjährigen Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Aus diesem Anlass beschäftigt sich der ORF-III-Themenmontag in zwei Dokumentationen mit dem Kultskiort, der jedes Jahr im Jänner zum Mekka für Promis und zum Schicki-Micki-Hotspot wird.

  • Gipfel, Gips und Après Ski - Der Winterzirkus in Sölden

    Die Reportage zeigt die logistische Meisterleistung, die hinter einem erfolgreichen Skitag in Sölden steckt - von der gastronomischen Versorgung auf 3.000 Metern bis zur kontrollierten Lawinensprengung.

  • Rummelplatz Alpen (1 + 2/2)

    Schneekanonen, Mini-Dirndl, Liftheizung - so sehen Tourismusmanager die Zukunft in den Alpen. In spannenden Montagen werden die Zusammenhänge zwischen Erhaltung der Kulturlandschaft der Alpen, Tourismus und Klimawandel dargestellt.