QUANTENSPRUNG: Drohnen | Doku: Die Daten-Flut

Andreas Jäger beschäftigt sich mit den vielfältigen Anwendungsgebieten von Drohnen, die Doku von Josh Freed begleitet Pioniere der neuen digitalen Welt auf ihrem Weg zur völligen Selbstüberwachung.

QUANTENSPRUNG

Wissensmagazin, 2018

QUANTENSPRUNG - Die Doku: Die Daten-Flut

Dokumentation von Josh Freed, 2013

Mittwoch, 4.12.2019, 21.55 Uhr
Wh. Mo 05.30 Uhr, Do, 12.12., 05.50 Uhr, Sa, 14.12., 05.00 Uhr, Mo 16.12., 06.10

QUANTENSPRUNG: Drohnen

Wissensmagazin, 2018

Drohnen haben in den vergangenen Jahren sehr an Popularität gewonnen und sind mittlerweile beliebte Freizeitgeräte. Andreas Jäger beschäftigt sich mit den vielfältigen Anwendungsgebieten von unbemannten Flugobjekten - von der Kriegsführung bis zum Filmgeschäft. Dazu begrüßt er den Leiter des Instituts für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Dr. Michael Nentwich. Nentwich hat das Thema „Drohnen“ zum Gegenstand einer Studie gemacht. Er erklärt, wie realistisch die Zukunftsvision von einem Himmel voller Drohnen ist und welchen Fragen sich die Gesellschaft in Bezug darauf stellen muss.

Auch andere autonome Systeme bestimmen unser Bild von der Zukunft. Andreas Jäger testet das einzige völlig selbstfahrende Auto in Österreich und wirft einen Blick auf die Luftraumüberwachung im so genannten „Remote-Tower“, von aus mehrere Flughäfen über eine Vielzahl moderner Kameras gleichzeitig überwacht werden können.

Zum Schluss besucht Andreas Jäger Professor Horst Bischof an der Technischen Universität Graz. Dort wurden in letzter Zeit u.a. die Lieferung von Paketen durch Drohnen in unwegsamem Gelände und die völlig autonome Lagerhallen-Inventur mit Drohnen getestet.

Quantensprung 
Drohnen

ORF/Clever Contents

Andreas Jäger, Horst Bischof

22.45 Uhr

QUANTENSPRUNG - Die Doku: Die Daten-Flut

Dokumentation von Josh Freed, 2013

Täglich werden wir überflutet von E-Mails, SMS, Tweets, Facebook-Nachrichten und mehr. Doch die Daten-Flut geht noch weiter: neue Geräte und Apps überwachen unseren Alltag von der Nahrungsaufnahme bis hin zu den Gehirnströmen.

Besonders betroffen von der Datenflut sind junge Menschen, die bereits mit dem Smartphone aufgewachsen sind. Ihr Leben besteht heute zu großen Teilen aus Selbstdarstellung: schöne Orte, neue Kleidung, das Essen am Teller - alles wird fotografiert, geteilt und hoffentlich von den Followern geliked.

Die Daten-Flut 
 
Originaltitel: Deluged by Data

ORF/Point du Jour

Und es gibt Menschen, die noch weiter gehen: auf der Suche nach immer weiter gehender Optimierung ihres Ichs messen sie 24 Stunden am Tag nicht nur Schrittzahlen oder die Herzfrequenz, sondern auch soziale Interaktionen oder sogar die eigenen Hirnströme.

Die Dokumentation begleitet Pioniere der neuen digitalen Welt auf ihrem Weg zur völligen Selbstüberwachung, und besucht jene Menschen, die sich selbst als „daten-süchtig“ beschreiben und sich Entzug in eigens dafür gedachten „Digital Detox“-Camps verordnet haben.

Die Daten-Flut 
 
Originaltitel: Deluged by Data

ORF/Point du Jour

Die Daten-Flut 
 
Originaltitel: Deluged by Data

ORF/Point du Jour

Die Daten-Flut 
 
Originaltitel: Deluged by Data

ORF/Point du Jour


Weitere Sendungen dieser Reihe: