treffpunkt medizin | MERYNS sprechzimmer

Themenabend „Gesundheitsmythen“

treffpunkt medizin stellt die Heilmethoden der Tibetischen Medizin vor, Siegfried Meryn diskutiert mit seinen Gästen über die Wirkung von positiven und negativen Gedanken auf unseren Körper.

treffpunkt medizin: Heilen mit der Natur: Tibetische Medizin

Dokumentation, 2017

MERYNS sprechzimmer: Placebo - Ist Gesundheit Kopfsache?

Gesprächsreihe, 2019

Mittwoch, 27.11.2019, 21.55 Uhr
Wh. Do 05.50 Uhr

tpm: Heilen mit der Natur: Tibetische Medizin

Dokumentation, 2017

Fernöstliche Gesundheitslehren sind im Gesundheitsbewusstsein und in den Wellnessaktivitäten der Österreicherinnen und Österreicher mittlerweile weit verbreitet – seien es die Traditionelle Chinesische Medizin, indisches Ayurveda oder die Tibetische Medizin. treffpunkt medizin stellt die alternativen Heilmethoden der Tibetischen Medizin in Diagnostik und Therapie vor und gibt Einblick in die zugrundeliegende Forschungslehre der fünf Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Holz, Metall. Ihnen werden die menschlichen Befindlichkeiten und Körperzustände zugeschrieben.

Die Dokumentation stellt die Verbindung zwischen komplementärmedizinischen Verfahren und konventioneller Medizin her, Schnittmengen wie Abgrenzungen werden erläutert. Während die westliche Medizin studienbasiert und hochtechnisiert ist, ist das wichtigste Instrumentarium des tibetischen Arztes die Pulsdiagnose. Diese Diagnose zeigt Gleichgewicht und Ungleichgewicht im Körper des Patienten an. Die Ergebnisse der Pulsdiagnose werden nach der Terminologie der traditionellen Tibetischen Medizin beurteilt. Ausgangspunkt dieser Analyse ist eine ganzheitliche Denkweise, die seelische und körperliche Faktoren gleichwertig einbezieht und mit deren Hilfe der Zustand des Patienten beurteilt werden kann.

Kernelement der Tibetischen Therapie ist eine ganzheitliche Reflexion über den Lebenswandel. Gesundheit wird als Zustand der Ausgewogenheit definiert, der Ernährung, Bewegung, Heilkräuter und äußere Behandlungen einschließt. Eine Medizin ohne Operationen, Medikamente, Röntgenverfahren und ähnlichem mag befremdlich erscheinen. Wie ist also das Verhältnis von Nutzen und Risiko? Was ist Mythos und was kann wissenschaftlich belegt werden? Wo hat die Tibetische Medizin ihre Grenzen, wo bietet sie Möglichkeiten, wo die westliche Schulmedizin ihre Grenzen hat? Was können Patienten und auch die westliche Schulmedizin aus der tibetischen Medizin lernen?

treffpunkt medizin 
Heilen mit der Natur: Tibetische Medizin

ORF/ORF III

Heilkräuter

22.45 Uhr
Wh. Do und Sa 05.05 Uhr

MERYNS sprechzimmer: Placebo - Ist Gesundheit Kopfsache?

Gesprächsreihe, 2019

Der Glaube kann Berge versetzen. Das macht sich auch der Placeboeffekt zu Nutze, indem er ausschließlich mit der Kraft der Gedanken die Selbstheilungskräfte im Körper aktivieren kann. Allerdings liegt es an uns diese Kraft der Gedanken zu steuern, die nicht nur positiv, sondern auch negativ besetzt sein können. Der „böse Bruder“ des Placeboeffekts ist nämlich der Nocebo-Effekt. Er ist durch negative Gedanken in der Lage unserem Körper extrem zu schaden.

Für die Wirkung eines Medikaments kann eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung mehr Bedeutung haben, als das Medikament selbst. Wo liegen die Grenzen und Möglichkeiten des Einsatzes? Ist Gesundheit Kopfsache? Diese und andere Fragen diskutiert Internist Prof. Siegfried Meryn mit Dr. Johannes Meran, Vorstand der Abteilung für Innere Medizin - Barmherzige Brüder Wien, Dr.in Katharina Schmid, Pathologin und Autorin, und Dr. Burkhard Gustorff, Anästhesist und Schmerzmediziner am Wilhelminenspital der Stadt Wien.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Proteine - Der Schlüssel zum ewigen Leben? | Jung und schön bis in den Tod - Kann Genetik alles?

    Die Entschlüsselung des Proteoms könnte große Fortschritte in der Heilung von Krebs, Alzheimer oder Parkinson bringen. Über optimales Altern spricht Siegfried Meryn mit seinen Gästen.

  • Themenabend: Tod und Trauer

    Die Gesundheitsformate „MERYNS sprechzimmer“ und „treffpunkt medizin“ widmen sich am 30. Oktober dem Thema Tod und Trauerbewältigung.

  • Themenabend Telemedizin

    „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ beschäftigen sich heute mit den Chancen und Nebenwirkungen der Telemedizin.

  • Themenabend „Baby auf Bestellung“

    tpm und MERYNS sprechzimmer widmen sich den aktuellen Entwicklungen in der Geburtshilfe sowie den körperlichen, emotionalen und sexuellen Aspekten und Folgen einer Geburt. Die Themen reichen von Social Egg Freezing bis zur gesellschaftlichen und medizinischen Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt.