Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute u. a. „Die großen Meister der Renaissance“ in der Grazer Messe und berichtet vom Riesen-Kinoerfolg von „Joker“. Birgit Denk besucht heute das Indie-Label „Sunshine“ und trifft Newcomer Noah Frankl. Für den ORF-III-NESTROY-Publikumspreis ist auch Bernhard Schir nominiert, den wir heute vorstellen.

Donnerstag, 21.11.2019, 19.45 Uhr
Wh. Fr 04.45 Uhr

„Die großen Meister der Renaissance“ in Graz

Weil man die Werke von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Botticelli oder Raffaello Sanzio da Urbino an ihren tatsächlichen Aufenthaltsorten fast nicht zu Gesicht bekommt und sie schon gar nicht in Ruhe bestaunen kann, stellt die Grazer Messe derzeit originalgetreue Reproduktionen der Werke der großen Renaissance-Künstler aus - von „Mona Lisa“ bis „Das letzte Abendmahl“ und Michealangelos „David“.

Erste österreichische Indie Label Woche mit Birgit Denk

Am 25. November startet die erste österreichische Indie Label Woche, bei der jeden Tag eine andere Plattenfirma im Wiener Reigen ihr Programm präsentiert. Für KulturHeute besucht Sängerin und Moderatorin Birgit Denk die Betreiber und Künstler vorab: heute den Newcomer Noah Frankl beim Label „Sunshine“.

Die Goldene Note

Seit 2016 wird jedes Jahr die sogenannte „Goldene Note“ verliehen - ein Förderpreis, der talentierte junge Musikerinnen und Musiker unterstützt. Bei einer Pressekonferenz im Hotel Sacher wurde heute die neue Kooperation zwischen dem ORF und dem IMF - Internationalen Musikverein zur Förderung hochbegabter Kinder vorgestellt. Rainer Keplinger berichtet.

Film „Architektur der Unendlichkeit“ in den Kinos

Wie sieht Unendlichkeit aus? Ein paar Möglichkeiten dafür zeigt der Schweizer Christoph Schaub in seinem neuen Dokumentarfilm. Er ist dafür um die Welt gereist und hat Architekten und Bauwerke besucht. Die „Architektur der Unendlichkeit“ heißt der Film, der ab morgen in den österreichischen Kinos zu sehen sein wird.

„Joker“ bricht alle Rekorde

„Joker“ ist der erste Film ohne Jugendfreigabe, der über eine Milliarde eingespielt hat. Der düstere Thriller wurde mit einer strengen Altersfreigabe versehen. Dass der Streifen mit Joaquin Phoenix trotz der strengen Jugendbestimmungen sämtliche Kassenrekorde bricht, bringt Hollywood zum Nachdenken. Es ist nämlich nicht der einzige Film, der in den letzten Jahren - trotz Jugendschutzstempel - zum Verkaufshit wurde.

Solidaritätsvorstellung „Einer flog über das Kuckucksnest“

Theaterspielen gegen die Ohnmacht: Das „Wiener Vorstadttheater“ hat in der Wiener Volkshochschule Ottakring zur Solidaritätsvorstellung geladen. Das Stück „Einer flog über das Kuckucksnest“ wurde für Mülkiye Laçin gespielt. Die Wiener Lehrerin sitzt seit August in der Türkei fest und darf nicht ausreisen. Die Einnahmen des gestrigen Abends fließen in die Anwaltskosten. Vera Schmidt berichtet.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Handke äußert sich zu Vorwürfen
  • Venedig: Teatro La Fenice wieder geöffnet
  • Moderator Walter Freiwald gestorben
  • „Big Fat Clarinet Mob“ im Muth
  • Stiehl neuer Intendant am Klagenfurter Stadttheater

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.

Keira Knightley in „Official Secrets“

Keira Knightley zeigt sich in ihrem neuesten Film von einer neuen Seite: im Polit-Thriller „Official Secrets“ spielt sie eine Geheimdienstagentin, die vor dem Irak-krieg 2003 die politischen Manipulationen der Weltmächte aufdeckt. Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten und kommt heute in die heimischen Kinos.

ORF-III-NESTROY-Publikumspreis: Bernhard Schir

Nur noch 3 Tage bis zur NESTROY Theaterpreisverleihung. KulturHeute berichtet am Sonntag live aus dem Theater an der Wien und ORF III überträgt das Event live. Insgesamt 10 Schauspielerinnen und Schauspieler sind für den ORF-III-NESTROY-Publikumspreis nominiert. Heute stellen wir Bernhard Schir vor.
Voting: NESTROY 2019 / Voting

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger hat heute anlässlich des Großen Beethovenfests der Wiener Symphoniker Barbara Rett zum Gespräch eingeladen. ORF III zeigt das dreeinhalb stündige Konzert in voller Länge am Sonntag, dem 19.1., um 20.15 Uhr.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger präsentiert heute u. a. die Retrospektive im Filmarchiv Austria zu Ehren von Klaus Maria Brandauer, den neuen Dokumentarfilm „Mind the gap“ von Robert Schabus und hat sich anlässlich des 19. Geburtstages von Wikipedia in dem Online-Lexikon ein bisschen umgesehen.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Schauspielerin Nina Proll, deren Kabarettprogramm „Kann denn Liebe Sünde sein“ gestern Premiere feierte, zum Gespräch eingeladen.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger berichtet heute u. a. von der Opernball-Presskonferenz und präsentiert das Weltkriegsdrama „1917“ und Thomas Maurers neues Kabarett „Woswasi“.