erlesen - Büchermagazin

In der ORF-III-Bücherwelt treffen einander diesmal Künstler Arik Brauer, Kabarettist und Schauspieler Thomas Stipsits, Volksoperndirektor Robert Meyer und Autorin Anke Stelling.

erLesen

Büchermagazin, 2019

Dienstag, 12.11.2019, 21.55 Uhr
Wh. Mi 01.55 Uhr, Fr 04.00 Uhr

Arik Brauer ist Maler, Dichter, Sänger und Zeitzeuge. Um seinen 90. Geburtstag ist das Buch „A Jud und keck a no“ erschienen – diesen Satz hat er oft gehört. Es geht um den kleinen Alltagsrassismus, der sich einschleicht und der hinterfragt werden muss. Wo er Antisemitismus verortet und welche Probleme Brauer durch Zuzug und religiöse Fanatiker sieht, erklärt er gekonnt eloquent und trotz aller Widrigkeiten mit einer positiven Grundstimmung den Menschen und dem Leben gegenüber.

erLesen  12112019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Arik Brauer

Thomas Stipsits ist Kabarettist und Schauspieler - bekannt u. a. aus dem Film „Gruber geht“, der ORF-Fernsehserie „Vorstadtweiber“ oder dem Kabarett mit dem aktuellen Programm „Stinatzer Delikatessen“. Jetzt hat er auch einen Kriminalroman geschrieben. Handlungsort von „Kopftuchmafia“ ist Stinatz im Burgenland, wo Stipsits aufgewachsen ist. Lachen wollen die Menschen derzeit wieder, sagt er, das Kabarett hat Hochkonjunktur.

erLesen  12112019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Thomas Stipsits

Robert Meyer ist noch bis 2022 Volksoperndirektor. Er sei nicht amtsmüde lächelt er und wäre bereit das Haus auch noch eine weitere Periode zu führen. Und er genießt es, selbst auch auf der Bühne zu stehen. Probleme hat er manchmal mit den Kritikern, wenn Kritik so geäußert wird, dass sich seine Schauspieler kränken. „Verletzend und untergriffig sollte Kritik nie sein“, meint er.

erLesen  12112019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Robert Meyer

Anke Stelling hat den Roman, „Schäfchen im Trockenen" geschrieben - ein Stück Wut-Prosa aus dem Berliner Bezirk Prenzlauer Berg - für den sie mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde. Dass der Kapitalismus die Armen ärmer und die Reichen reicher macht ist ein Zustand, der unerträglich ist. Soziale Gerechtigkeit und Umverteilung, Mietzinsdeckelung – all das sind die gläsernen Wände, an denen sich die Protagonistin ihres Romans, Künstlerin und Mutter von vier Kindern ihre Nase blutig stößt. Auch Stelling selbst schafft es aufgrund ihres bescheidenen Lebenswandels ein gutes Leben zu führen, aber, dass jemand, der nichts dafür getan, sondern bloß geerbt hat, sich keine Gedanken um Ausgaben und Anschaffungen machen muss, findet sie massiv unfair.

erLesen  12112019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Anke Stelling


Bücher der Gäste:

  • Arik Brauer, „A Jud und keck a no“
  • Thomas Stipsits, „Kopftuchmafia“
  • Anke Stelling, „Schäfchen im Trockenen"

Neuerscheinungen:

  • „Das flüssige Land“ von Raphaela Edelbauer
  • „Quichotte“ von Salman Rushdie
  • „Allmen und der Koi“ von Martin Suter
  • „So viel Sehnsucht auf so kleiner Fläche“ von Karl Ove Knausgard
  • Tischbeinbuch: „Postscript“ von Cecilia Ahern

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

Peter Handke „Versuch über den Pilznarren"

erLesen  12112019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Robert Meyer, Arik Brauer, Heinz Sichrovsky, Thomas Stipsits, Anke Stelling.


Quizfrage:
Zu Peter Handke auch unsere Quizfrage. Die Ausgabe bei Suhrkamp umfasst 11.000 Seiten, eine davon „Versuch über den Pilznarren", ist unser Literaturtipp. Dazu auch unsere Quizfrage: Handke hat mehrere dieser „Versuche" geschrieben. Wie heißen sie?


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal nehmen Matthias Strolz, Gertraud Klemm und Kurt Palm Platz in der ORF-III-Büchersendung.

  • erLesen - Büchermagazin

    In der ORF-III-Bücherwelt diskutieren die Autoren Lydia Mischkulnig, Daniel Wisser und Josef Winkler mit Stadträtin Ulli Sima über die Bedeutung von „100 Jahre Volksabstimmung“ für Kärnten.

  • erLesen - Büchermagazin

    Das ORF-III-Büchermagazin steht diesmal Ganz im Zeichen des Krimis. Andreas Gruber, Rita Falk, Veit Heinichen und Alex Beer plaudern über den besten Plot, den Unterschied von weiblich und männlich Mordenden und was ein guter Krimi braucht.

  • erLesen - Büchermagazin

    Pünktlich zum Schulanfang in Österreich geht es in einer hochkarätigen Runde in der ORF III Bücherwelt um Bildung und das Lernen lernen.