Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Patrick Zwerger präsentiert heute u. a. die achte Moskauer Biennale, die Premiere von Schillers „Don Karlos“ im Burgtheater und die Ausstellung „Verstorben, begraben, vergessen? St. Pöltner Friedhöfe erzählen.“ im Stadtmuseum St. Pölten.

Donnerstag, 31.10.2019, 19.45 Uhr
Wh. Fr 06.10 Uhr, Sa 06.35 Uhr,
Mo 05.55 Uhr

Biennale für zeitgenössische Kunst in Moskau

In Moskau wurde heute die achte Biennale für zeitgenössische Kunst eröffnet. Und zum ersten Mal überhaupt haben sich die Organisatoren ein berühmtes ausländisches Museum als Partner geholt: die Wiener „Albertina“ bestreitet mit einer Auswahl ihrer Werke einen guten Teil der Moskauer Biennale. Und auch der österreichische Künstler Herrmann Nitsch hat sowohl ein Kunstwerk als auch eine neue Komposition nach Moskau geschickt.

St. Margarethen spielt 2020 „Turandot“

Im nächsten Jahr steht in der Oper im Römersteinbruch St. Margareten Giacomo Puccinis Opernklassiker „Turandot“ auf dem Spielplan. Und auch diesmal sollen Bühnenbild und Kostüme das Publikum wieder in Staunen versetzen. Die Details zur Inszenierung wurden im Wiener MuseumsQuartier präsentiert.

Premiere: „Don Karlos“ im Burgtheater

Der neue Burgtheater-Direktor Martin Kusej hat einige neue Schauspielerinnen und Schauspieler in sein Ensemble geholt. Darunter auch den 24-jährigen Wiener Felix Kammerer, Sohn von Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager und Bariton Hans-Peter Kammerer. Heute ist Premiere von Schillers „Don Karlos“, in dem Felix Kammerer als Admiral zu sehen ist. Gabi Hassler hat den Schauspieler getroffen.

„Verstorben, begraben, vergessen?“ in St. Pölten

Unter dem Titel „Verstorben, begraben, vergessen? St. Pöltner Friedhöfe erzählen.“ ist im Stadtmuseum St. Pölten eine Ausstellung zu sehen, die sich mit Tod und Begräbnissen beschäftigt.

Lang Lang in Wien

Der chinesische Starpianist Lang Lang ist anlässlich einer Ausstellung über die chinesische Stadt Shenzhen nach Wien gekommen und hat im Kursalon ein Konzert gegeben. Karin Schiller hat mit ihm über seine Liebe zur Musik und seine österreichische Lieblingsspeise gesprochen.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Weltkulturerbe in Japan niedergebrannt
  • Weihnachtshit wird umgeschrieben
  • Alpinale kehrt nach Bludenz zurück
  • John Witherspoon ist tot
  • Ars Electronica gastiert in China

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.

Blitzlicht

In unserem wöchentlichen Kunstmagazin „Blitzlicht“ besucht Kunstkennerin Yasmina Kobza heute den österreichischen Künstler Erwin Wurm und die „Albertina“.

„Fußballfrau“

Im Rahmen von Pixel, Bytes & Film - Artist in Residence machen junge Künstlerinnen und Künstler Fernsehkunst in ORF III. Diesmal beschäftigen sich Elena Schwarz und Judith Barfuß mit Fußball, Frauen und Sexismus. Für ihre Sozialstudie haben sich die Filmemacherinnen ins Stadion und in Fußballbeisln begeben.
Mehr dazu: Elena Schwarz und Judith Barfuß „Fußballfrau“

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute „Motherless Brooklyn“ läuft jetzt in den heimischen Kinos an mit Edward Norton als Hauptdarsteller UND Regisseur, Opernstar Jonas Kaufmann hat eine neue CD mit Wienerliedern herausgebracht und besingt seine Wahlheimat und außerdem haben wir auch heute wieder ein sehr feines Adventkalendergeschenk für sie.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute Vincent Bueno der beim Eurovision Song Contest 2020 Österreich vertreten wird, weiters berichten wir über das Symposium in Gedenken Fritz Muliar, der heute 100. Geburtstag gefeiert hätte und außerdem begleiten wir Dominique Meyer durch die Wiener Staatsoper, die er ja im kommenden Jahr verlässt.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger präsentiert heute die Premiere des Ibsen-Stücks „Peer Gynt“ im Wiener Volkstheater, die Premiere von „Glück gehabt“ mit Philip Hochmair und den Streit um Nordbahnhalle

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger präsentiert heute die Verleihung des Nobelpreises an Peter Handke in Stockholm und berichtet über die Premiere seines Stücks „Immer noch Sturm“ im Landestheater Linz