Erlebnis Bühne mit Barbara Rett

Cosi fan tutte

Patrice Chéreau versteht es in seiner Inszenierung dieser Mozart-Oper wie kein anderer, Klang und Empfindung in Bewegung umzusetzen. Ein atemberaubendes Werk voller Emotionen auf einer der schönsten Freiluftbühnen Europas.

Einführung mit Barbara Rett

Erster Akt

Zweiter Akt

Sonntag, 3.11.2019, 20.15 Uhr

Er hat die Opernwelt durcheinandergewirbelt. Am 2. November wäre Regisseur Patrice Chéreau, Schöpfer des legendären „Jahrhundertrings“ 1976 in Bayreuth, 75 Jahre alt geworden. Er war ein Regisseur der Meisterklasse - seine Inszenierungen gelten als maßstabsetzend. Erlebnis Bühne ehrt ihn mit der Ausstrahlung seiner starbesetzten Inszenierung der Oper „Cosi fan tutte“ aus Aix en Provence aus dem Jahr 2005.

In Mozarts heiterem Verwechslungsspiel um Treue, Liebe und die Kunst mit einem Augenzwinkern durchs Leben zu gehen singen Elina Garanca, Ruggero Raimondi, Barbara Bonney und Stéphane Degout. Die musikalische Leitung hat Daniel Harding inne.

Handlung: Neapel im 18. Jahrhundert: die beiden Offiziere Ferrando und Guglielmo schwören auf die Treue ihrer Geliebten. Ihr erfahrener Freund und Mann von Welt, Don Alfonso, hat jedoch seine Zweifel daran und schlägt ihnen ein Experiment vor. Wenn sie 24 Stunden seinen Anweisungen folgen, will er ihnen beweisen, dass auch ihre beiden Verlobten, Dorabella und Fiordiligi, einer Treueprüfung nicht standhalten.

Cosi fan Tutte

ORF/Azor Films, BEL AIR MEDIA, ARTE France/Ros Ribas

Stéphane Degout, Elina Garanca, Shawn Mathey, Erin Wall

Regie: Patrice Chéreau
Dirigent: Daniel Harding

Besetzung:
Elina Garanca (Dorabella)
Erin Wall (Fiordiligi)
Stéphane Degout (Guglielmo)
Shawn Mathey (Ferrando)
Barbara Bonney (Despina)
Ruggero Raimondi (Don Alfonso)

Arnold Schoenberg Chor
Mahler Chamber Orchestra

Festival d’Aix-en-Provence, 2005


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Philharmonisches Konzert mit Valery Gergiev

    Barbara Rett präsentiert exklusiv das Konzert aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Vorher hat sie sich mit Dirigent Valery Gergiev zu einem Gespräch getroffen.

  • Kein Haus wie jedes andere | Best of Opernball | Alles Walzer

    Am Donnerstag, dem 20. Februar, heißt es beim Opernball in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“. Barbara Rett hat aus diesem Anlass eine vergnügliche Reise hinter die Kulissen der Staatsoper unternommen.

  • Orlando

    ORF III zeigt Olga Neuwirths Inszenierung der Oper „Orlando“ aus der Wiener Staatsoper 2019. Das Libretto basiert auf einem Roman von Virginia Woolf.

  • Der Barbier von Sevilla

    ORF III zeigt Hugo de Anas Inszenierung der Rossini-Oper aus der Arena di Verona aus dem Jahr 2018 u.a. mit Leo Nucci, Nino Machaidze und Dmitry Korchak in den Titelrollen.