Film am Freitag

Spuren des Bösen: Schande

In Verhörspezialist Brocks Wohnhaus wird ein brutaler Mord verübt. Brocks heimliche Geliebte Paula ist die einzige Zeugin des Verbrechens. Und der Mörder hat sie gesehen... .

Spuren des Bösen: Schande

Thriller, Ö/D 2013

Freitag, 4.10.2019, 20.15 Uhr

In Brocks Wohnhaus brennt eine Wohnung aus. Als das Feuer gelöscht ist, findet man dort eine Leiche, Opfer eines offenbar brutalen Mordes. Brock war nicht allein in dieser Nacht. Seine Geliebte und Kollegin Paula, die mit ihrem Mann und den Kindern in einem höher gelegenen Stockwerk desselben Hauses wohnt, war bei ihm. Wie sich später herausstellt, könnte sie auf ihrem heimlichen Weg zurück in die eigene Wohnung den Täter gesehen haben. Oder die Täterin. Jedenfalls wurde sie gesehen.

Brock muss infolge eines massiven Wasserschadens durch die Löscharbeiten ausziehen. Die Taubers, die alte Frau und ihr Sohn, die Brocks Stammcafé besitzen, bieten ihm ein Zimmer an.

Brocks Tochter Petra leitet die Ermittlungen. Der alleinstehende, homosexuelle Universitätsprofessor war mit einem Schürhaken erschlagen worden bevor seine Wohnung in Brand gesteckt wurde. Der charmante Arzt Gerald Pliem sucht Brock in seiner Vorlesung auf, um ihn als Therapeuten zu gewinnen. Er weiß von dem Verhältnis zwischen Brock und Paula und zwingt Brock, ihn als Patienten zu akzeptieren. Sobald die Gespräche zwischen Brock und Pliem der ärztlichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen gesteht Pliem, dass alles was er bislang über sich erzählt hatte gelogen war: Pliem ist kein Arzt und hatte intensiven Kontakt mit dem Mordopfer Gabner.

Dann wird Paula bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht schwer verletzt. Obwohl Pliem ein Alibi hat, glaubt Brock zu wissen, wer den Anschlag auf die einzige Zeugin des Verbrechens begangen hat. Doch Pliem ist als sein Patient für ihn unangreifbar. Bei einem polizeilichen Verhör provoziert Pliem Brock so lange, bis der völlig die Beherrschung verliert und Pliem tätlich angreift. Während Paula auf der Intensivstation um ihr Leben ringt gerät Brocks penibel geordnete Welt aus den Fugen.

Spuren des Bösen - Schande 
 
Originaltitel: Spuren des Bösen - Schande (AUT/DEU 2014)
 Regie: Andreas Prochaska

ORF/Aichholzer Film/Petro Domenigg

Sabrina Reiter (Petra Brock)

Spuren des Bösen - Schande 
 
Originaltitel: Spuren des Bösen - Schande (AUT/DEU 2014)
 Regie: Andreas Prochaska

ORF/Aichholzer Film/Petro Domenigg

Maria Köstlinger (Paula Moser), Hannah Metzger (Judith)

Spuren des Bösen - Schande 
 
Originaltitel: Spuren des Bösen - Schande (AUT/DEU 2014)
 Regie: Andreas Prochaska

ORF/Aichholzer Film/Petro Domenigg

Fritz Karl (Gerald Pliem)

Drehbuch: Martin Ambrosch
Regie: Andreas Prochaska

Darsteller:
Heino Ferch (Richard Brock)
Fritz Karl (Gerald Pliem)
Sabrina Reiter (Petra Brock)
Inge Maux (Brigitte Pliem)
Maria Köstlinger (Paula Moser)
Gerhard Liebmann (Klaus Tauber)
Dominik Warta (Alexander Moser)
u.v.a.

Thriller, Ö/D 2013