Heimat Österreich

Südtirol - Leben unter den Felsen

Stefan Nicolini zeigt die Region mit ihren hochalpinen Bergketten und tiefen Tälern, das harte, karge Leben der Bergbauern und alte Traditionen.

Heimat Österreich: Südtirol - Leben unter den Felsen

Dokumentation, 2019

Mittwoch, 2.10.2019, 20.15 Uhr
Wh. Do 01.00 Uhr, Fr 11.00 Uhr

Südtirol mit seinen hochalpinen Bergketten und seinen tief eingeschnittenen Tälern bietet ein Panorama wie aus dem Bilderbuch. Doch was auf Postkarten pittoresk und romantisch aussieht, verlangt den Einwohnerinnen und Einwohnern in hohen Höhen ein oft hartes und karges Leben ab. Maschinen sind im steilen Gelände nur bedingt einsetzbar, am Ende ist es oft der Mensch, der sich Wind, Wetter und der schweren körperlichen Arbeit aussetzen muss. Stefan Nicolini portraitiert diese Region. Er begleitet unter anderem die Fischer vom Kalterersee, die Federkielsticker im Sarental und beobachtet die Tradition des Scheiben-Schlagens, bei dem glühende Birkenscheiben ins Tal geschleudert werden.

Südtirol - Leben unter den Felsen

ORF/emb film

Naturpark Riesenferner Ahren

Die Dokumentation erzählt Geschichten von charismatischen Südtirolern wie dem Bergbauern Michael Oberhollenzer oder Steinmetz Bernhard Grassl und zeigt Bilder von der Fronleichnamsprozession in Sarnthein und anderen Traditionen.

Walter Moosmair aus Stuls im hinteren Passeiertal produziert zusammen mit seiner Frau Carolin hochwertiges Bergheu aus biologischem Anbau. Er hat zudem einen Prototyp einer Nähmaschine konstruiert, der mit einem Elektromotor angetrieben wird. Adolf Steger ist einer der letzten lebenden Zeitzeugen des Bergwerks in Prettau, das heute ein Schaubergwerk ist. Bergbauer Michael Oberhollenzer aus Steinhaus im Ahrntal präsentiert sein nachhaltiges Konzept für alpine Landwirtschaft. Walter Andergassen ist begeisterter Fischer und zeigt am Kalterer See, wie er mit seinen Kameraden am frühen Morgen seiner Leidenschaft frönt.

Die Kamera hat die Fronleichnamsprozession in Sarnthein eingefangen, wo die Tracht noch lebendiges Brauchtum bedeutet. Apollonia Trojer präsentiert die Besonderheiten der Sarner Tracht - und der Kunsthandwerker Peter Ainhauser aus Pens schnitzt ein Reggele. Die Dokumentation stellt den Künstler und Steinmetz Bernhard Grassl bei seiner Arbeit auf der Göflaner Alm und den Obstbauern Karl Luggin aus Laas bei der Marillenernte vor. Wir erfahren abschließend, wie im Laaser Marmorbruch der Marmor aus dem Felsen geschnitten und zu Tal befördert wird.

Südtirol - Leben unter den Felsen

ORF/emb film

Eisenbahn befördert Marmorblock ins Laaser Tal.

Dokumentation, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Weihnachten in den steirischen Alpen

    Wolfgang Niedermair führt in seiner Dokumentation in einen der abgelegensten Orte in den steirischen Alpen: Oppenberg am Gullingbach, wo Weihnachten noch etwas „Echtes“ hat, denn für das kommerzielle Drumherum war das 200-Seelen-Dorf immer zu arm.

  • Leben in Villanders - Die Perle Südtirols

    In steilem, unwegsamem Gelände liegt die Berggemeinde Villanders, wo die bäuerliche Arbeit schwer und die Traditionen und Ideale der altbäuerlichen Gesellschaft lebendig ist.

  • Leben im Stanzertal

    Das Leben im kargen Hochland des Stanzertals, das zwischen Paznaun, Silvretta und Verwall verläuft, stellt die Menschen seit jeher vor ein umfassendes Problem: das wenige Wasser, das aus dem Berg kommt, muss für alle landwirtschaftlichen Flächen reichen.

  • Im steirischen Vulkanland

    Martin Vogg zeigt den Wandel in der stark von Traditionen geprägten Region über die vergangenen Jahrzehnte. Einheimische sprechen über den Reiz und die Rauheit des Lebens in ihrer Heimat.