Naturfilm

Wilde Reise mit Erich Pröll

Erich Pröll hat am 9. September seinen 70. Geburtstag gefeiert. ORF III würdigt den Filmemacher mit einem dreiteiligen „Wilde-Reise“-Abend am Donnerstag, dem 26. September.

Die zauberhafte Tierwelt von Schloss Hof

Dokumentation, 2019

Wilde Reise mit Erich Pröll: Leben für das Abenteuer

Dokumentation, 2019

Wilde Reise mit Erich Pröll: Schönbrunn: Abenteuer Zoo

Dokumentation, 2018

Donnerstag, 26.9.2019, 20.15 Uhr
Wh. Fr 10.15 Uhr, Mi, 2.10., 09.00 Uhr

Die zauberhafte Tierwelt von Schloss Hof

Dokumentation, 2019
In der ORF-III-Neuproduktion begibt sich Naturfilmer Erich Pröll auf eine faszinierende „Wilde Reise“ ins niederösterreichische Marchfeld: zum Schloss Hof, dem größten der sechs Marchfeldschlösser.

1725 von Prinz Eugen von Savoyen erworben, bezaubert das prunkvolle Gebäude nicht nur mit seiner kulturhistorischen Bedeutung, der Gutshof hat auch tierisch viel zu bieten. Rund 200 Tiere finden hier ein zu Hause, angefangen bei den äußerst seltenen Österreichisch-Ungarischen Weißen Barockeseln, Lipizzanern, weißen Pfauen, altösterreichischen Haustierrassen wie Kärntner Brillenschafen oder Steinhendl bis zu exotischen Trampeltieren, sind vor allem selten gewordene Rassen vertreten. Die süßen Vierbeiner sorgen mit regelmäßigem Nachwuchs für Entzücken - auch bei Erich Pröll, der das tierische Geschehen genauer unter die Lupe genommen und einen eindrucksvollen Film über das Schloss Hof und seine Tierwelt geschaffen hat.

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Erich Pröll mit Barockesel

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Katharina Tschann mit Barockeseln

21.05 Uhr
Wh. Sa 08.40 Uhr, Mi 09.45 Uhr

Leben für das Abenteuer

Dokumentation, 2019

Er lebt das Leben eines Abenteurers: Seine „Wilde Reise“ führt Erich Pröll an die faszinierendsten Orte der Welt. Es sind Gebiete, die oft noch niemand vorher mit einer Kamera besucht hat, auf vielen Inseln und in vielen Ländern war Erich Pröll der erste Mensch, der Land, Leute, Flora und Fauna filmisch dokumentiert hat. Anlässlich seines 70. Geburtstags feiert ORF III den Filmemacher in einer Neuproduktion mit den spannendsten Erlebnissen, den besten Anekdoten und schönsten Aufnahmen sowie Interviews seiner Wegbegleiter.

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Erich Pröll; 1985 in Guilin, China

Erich Pröll hat sudanesische Schwertkämpfer getroffen, mit Schlittenhunden den Himalaya durchquert, ist mit Walhaien im Ozean getaucht und lernt von Cowboys das Reiten. Oft ist der Naturfilmer nur knapp mit dem Leben davon gekommen, etwa im Sudan.

Begonnen hat Pröll seine Filmarbeiten noch mit einer wasserdichten Super-8-Filmkamera, längst dreht er mit neuester Kameratechnik in höchster Auflösung. Inspiriert wurde er vom legendären österreichischen Tauchpionier und Meeresforscher Hans Hass, und auch Pröll gelangen einzigartige Unterwasseraufnahmen. Aber auch an Land hat der Abenteurer eine Leidenschaft gefunden: Pröll züchtet die amerikanischen Wildpferde Mustangs - er ist der einzige in Europa, dem dies erlaubt wurde. Bei einem Besuch auf seiner Ranch erzählt Erich Pröll von seinen größten Abenteuern, gibt einen Blick hinter die Kulissen des Tierfilmens und verrät, wovon er im Leben noch träumt.

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Erich Pröll auf seiner Mustang-Ranch im Böhmerwald

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Hans Hass, Erich Pröll; Jänner 2005 auf den Malediven

21.55 Uhr
Wh. Fr 05.30 Uhr, Mi, 2.10., 10.30 Uhr,
Do, 3.10., 23.35 Uhr

Schönbrunn: Abenteuer Zoo

Dokumentation, 2018

Der älteste Zoo der Welt ist der Schauplatz dieser „Wilden Reise“. Erich Pröll widmet sich darin nicht nur der schillernden Geschichte des Tiergartens und seiner tierischen Bewohner sondern schaut auch hinter die Kulissen: Wie sieht der Alltag der Tierpfleger und -pflegerinnen aus? Wie verläuft die medizinische Versorgung der vielen verschiedenen Tierarten? Der Film ermöglicht Einblicke in den Zooalltag, die man üblicherweise nicht bekommt.

Erich Pröll produzierte 2018 eine 4-teilige Doku-Reihe über den Tiergarten Schönbrunn. An diesem „Wilde-Reise“-Abend zeigen wir einen Zusammenschnitt aus den vier Teilen.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Abenteuer Schönbrunn

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Erich Pröll im Tiergarten Schönbrunn

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Erich Pröll, Franz Tursa

Wilde Reise

ORF/Pröllfilm

Erich Pröll im Schloss Hof


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Tierparadiese der Erde

    Eine Sammlung von Kurzfilmen führt den Zuschauer um die Welt und zeigt seltene teils kuriose Tiere.

  • Lungau - Wildnis im Herzen der Tauern

    Die Dokumentation von Regisseurin Waltraud Paschinger führt in die faszinierende Welt der naturnahen Berg- und Tallandschaften des Lungau und öffnet den Blick für eine weitgehend unberührte Natur – und für Tiergeschichten, die unseren Augen meist verborgen bleiben.

  • Das Kap - Zwischen Tropen und Eismeer

    In atemberaubenden Bildern zeigt die Dokumentation das kontrastreiche Leben am Kap zwischen Indischem und Atlantischem Ozean.

  • Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

    Schon im 19. Jahrhundert sind die Menschen dem Charme der Sonnenberge erlegen. Hier ist die Wiege der Sommerfrische, hier nahm Österreichs erste Seilbahn 1926 den Betrieb auf.