Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr wirft heute einen ersten Blick in das renovierte Künstlerhaus am Wiener Karlsplatz und präsentiert das Buch des ehemaligen ORF-Moderators Lorenz Gallmetzer „Von Mussolini zu Salvini - Italien als Vorreiter des modernen Nationalpopulismus“.

Dienstag, 17.9.2019, 19.45 Uhr
Wh. Mi 06.35 Uhr

Neuer Burgtheaterdirektor im Portrait

Mehrsprachiges Theater, politische Haltung und Ent-Provinzialisierung - das sind Schlagwörter, die im Zusammenhang mit der neuen Burgtheater-Führung immer wieder zu hören sind: der Start der neuen Ära unter Martin Kusej ist derzeit in aller Munde. Nach den erfolgreichen Premieren kann Kusej jetzt entspannter sein. Die hohen Erwartungen wurden bei den ersten Premieren nicht enttäuscht. Wir zeigen ihnen ein Portrait über den neuen Wiener Burgtheaterdirektor.

Erster Blick ins renovierte Künstlerhaus

Unweit vom Burgtheater, im Künstlerhaus am Wiener Karlsplatz, wird gerade aufwendig saniert: die Albertina wird das Haus übernehmen und dort Ausstellungen zeigen. In 17 Sälen soll dann moderne Kunst zu sehen sein. Finanziert wird die Restaurierung vom Mehrheitseigentümer des Hauses Hans Peter Haselsteiner. Gabi Hassler hat erste Einblicke in die künftige „Albertina Modern“.

„Von Mussolini zu Salvini“

„Prima l’Italia“ hieß es in unserem südlichen Nachbarland bis vor kurzem. Erst Anfang September ging die nationalistisch-gefärbte Regierung zu Ende. 15 Monate lang erlitt Italien unter der nationalistisch-gefärbten Regierung eine politische Krise, die zum Kulturkampf wurde und auch vor Institutionen wie den Museen nicht Halt machte. Ausländische Kulturmanager, die man erst bestellt hatte, schmiss man wieder hinaus. Der langjährige Auslandskorrespondent und ehemalige ORF-Moderator Lorenz Gallmetzer hat über die Entwicklungen ein aufschlussreiches Buch geschrieben: „Von Mussolini zu Salvini - Italien als Vorreiter des modernen Nationalpopulismus“, heißt es. Wir haben den Autor getroffen.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Deutscher Buchpreis: Edelbauer und Schachinger nominiert
  • Osterfestspiele Salzburg trennen sich von Thielemann
  • Schauspieler Brian Turk gestorben
  • Frank Miller als Stargast der „Comic Con“
  • Reinhold Messner ist 75

Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.

Probenbesuch bei Elina Garanca

Gestern Abend sang Opernstar Kammersängerin Elina Garanca im Konzerthaus, begleitet vom Wiener Kammerorchester unter der musikalischen Leitung ihres Ehemannes Karel Mark Chichon. Teresa Vogl war eingeladen, die Proben zu besuchen.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute die beiden Stars des Erfolgsmusical „I am from Austria“ Lukas Perman und Elisabeth Engstler zum Gespräch eingeladen.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger berichtet heute u. a. von der Premiere von „Die Edda“ im Burgtheater, vom Europäischen Kulturpreis 2019 und wirft einen Blick auf die diesjährige Viennale, die am Donnerstag losgeht. „Blitzlicht“ berichtet von der größten britischen Kunstmesse.

  • KulturHeute Spezial: In memoriam Lotte Tobisch

    ORF III ehrt die, am Samstag verstorbene Grande Dame der Wiener Society Lotte Tobisch mit einer KulturHeute-Spezial-Sendung.

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher diskutiert heute im KulturHeute-Studio mit Kulturjournalist Heinz Sichrovsky und Slawistik-Professorin Miranda Jakisa über die Aufregung um Peter Handke, der vorige Woche den Literaturnobelpreis bekommen hat.