Werktäglich aktuelle Nachrichten

Österreich Heute | Österreich Heute - Das Magazin

Christine Mayer-Bohusch mit aktuellen Meldungen aus den Bundesländern.

Mittwoch, 11.9.2019, 19.18 Uhr

Tödlicher Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in Wien-Hietzing ist am Vormittag eine 60-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Brandursache ist noch unklar. Der Einsatz war laut Berufsfeuerwehr relativ schwierig.

Wohnhausexplosion war Selbstmord

Nach der verheerenden Gasexplosion in einem Gemeindebau in Wien-Wieden mit zwei Toten Ende Juni steht nun die Ursache fest. Ein Mieter hatte die Gasleitung offenbar in Suizidabsicht manipuliert.

Großer Flüchtlingsaufgriff bei Lambach

In Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) sind am frühen Vormittag mehr als 30 Flüchtlinge aufgegriffen worden. Die vorwiegend jungen Männer sollen mit einem Güterzug aus Serbien gekommen sein. Genaueres wird noch ermittelt.

Meldungen

Max Zirngast freigesprochen

Genau ein Jahr nach seiner Festnahme wegen Terrorvorwürfen in der Türkei ist der Aktivist und Journalist Max Zirngast am Mittwoch überraschend vor einem Gericht in Ankara freigesprochen worden. „Freispruch für alle!!!!!!!“, twitterte die Solidaritätskampagne für Zirngast Mittwochfrüh. Der Staatsanwalt habe auf Freispruch für alle vier Angeklagten plädiert, teilte der Wiener Rechtsanwalt Clemens Lahner, der als Prozessbeobachter anwesend war, der APA aus Ankara mit.

Schulklasse rettet Stier


19-30 Uhr

Österreich Heute - Das Magazin

Digital fit mit über 60

Online Tickets buchen, sich per skype unterhalten, e-mails checken und vieles mehr. Der Computer ist zu einem Teil des täglichen Lebens geworden. Doch gerade die Älteren fühlen sich bei diesem Thema oft überfordert und allein gelassen und bauen im besten Fall auf Enkel, die sie unterstützen. Ängst abbauen und für die digitale Welt fit machen, dieser Aufgabe nimmt sich nun verstärkt der Seniorenbund an.

Lamas und Alpakas im Vormarsch

Sie zählen zu den ältensten Nutztieren der Welt - die Alpakas. In Europa haben die Tiere aus den südamerikanischen Anden zwar erst in den letzten zwei Jahrzehnten richtig Fuss gefasst, dafür werden sie jetzt umso beliebter.

Urlaub im Büro

Irgendwo in uns drin ist es meist noch versteckt, das Urlaubsgefühl. Doch schneller als uns lieb ist holt uns der Alltag ein. Und damit der Stress. Konzentrationsschwierigkeiten oder Verspannungen sind die ersten Zeichen des Körpers, dass ihm etwas zu viel wird. Die Gehirnwellen erreichen schnell den Beta-Bereich, anstatt im entspannten Alpha-Modus zu bleiben, und das hat auch Auswirkung auf unsere Arbeit.

Laufduell der Firmen

10.000 Euro haben die sechs Firmen für diese gute Sache erlaufen. Einen Wunsch fürs kommende Jahr gibt es auch schon: noch mehr Firmen, die bei der „Gegeneinander für ein Miteinander“-Laufchallenge mitmachen.

Redaktion und Moderation:
Christine Mayer-Bohusch, Vera Schmidt, Reiner Reitsamer und Anna Stahleder


Weitere Sendungen dieser Reihe: