zeit.geschichte

Sie nannten uns Helden

Die ORF-III-Neuproduktion „Sie nannten uns Helden“ erzählt die bewegte Geschichte der österreichischen und deutschen Kriegsveteranen Hans Deibl, Hans Höller und Peter Spoden, die offen und lebhaft über ihre Erlebnisse im todbringendsten Krieg der Menschheitsgeschichte berichten.

zeit.geschichte: Sie nannten uns Helden

Dokumentation, 2019

Samstag, 24.8.2019, 21.55 Uhr

Wh. Mo 00.20 Uhr, 03.00 Uhr,
Mi 04.05 Uhr, Mo 00.50 Uhr

Deibl flog im Zweiten Weltkrieg als Pilot eines Sturzkampfbombers „Stuka“ gefährliche Einsätze in Nordafrika, Höller kämpfte unter General Rommels Kommando als Panzerjäger in den Wüsten Libyens und Tunesiens und später in der Normandie. Spoden verteidigte seine Heimat gegen alliierte Bomber als Nachtjägerpilot über deutschen Großstädten.

Die Veteranen zeigen auf, wie sie als Jugendliche in den Vorfeldorganisationen der Nationalsozialistischen Partei fanatisiert wurden, jedoch später in kritische Distanz zu Hitlers Regime gingen und schließlich Kriegsgegner wurden. Offen und selbstkritisch reflektieren die Helden von einst über ihre Verstrickungen und Fehleinschätzungen. Ihr Wunsch: Mahner und Aufklärer zu sein.

Dokumentation, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • St. Germain und die Folgen

    Der neue ORF III-Dokuzweiteiler beschäftigt sich mit den deutschsprachigen Gebieten, die vor dem 10. September 1919 Teil der Republik Deutsch-Österreich waren. Journalisten blicken in diese Länder heute.

  • Der Rest ist Österreich - Der Vertrag von St. Germain und die Folgen

    Der Dokumentarfilm von Walter Seledec erzählt die Ereignisse von 1919 in Spielszenen und mit Originalaufnahmen nach.

  • Die Kriegsjahre in Österreich

    Anlässlich 80 Jahre Kriegsbeginn am 1. September 1939 widmet sich ORF III mit einem umfassenden Themenschwerpunkt dem Zweiten Weltkrieg. Der neue Doku-Zweiteiler „Die Kriegsjahre in Österreich“ blickt zurück auf die Jahre 1939-1945 und beschreibt das Leben der Menschen in Österreich während des Krieges.

  • Mit Hitler im Krieg (4/4) Unter fremden Fahnen

    Während des Zweiten Weltkrieges kämpften Deserteure der Wehrmacht und meist jüdische Flüchtlinge in den Reihen der Alliierten gegen das NS-Regime.